Fußball : TSV dreht nach der Pause auf

Zwei Torschützen unter sich. Felix Patzenhauer (l.) traf für den Rostocker FC zur Führung, Marcel Papenhagen gelang für den TSV Bützow der Siegtreffer.
Foto:
Zwei Torschützen unter sich. Felix Patzenhauer (l.) traf für den Rostocker FC zur Führung, Marcel Papenhagen gelang für den TSV Bützow der Siegtreffer.

Fußball-Verbandsliga, 22. Spieltag: Bützower Männer zwingen den Rostocker FC mit 2:1 in die Knie und bleiben in der Erfolgsspur

svz.de von
16. April 2018, 05:00 Uhr

Die Verbandsliga -Kicker des TSV Bützow sind weiterhin erfolgreich in Mecklenburg-Vorpommerns höchster Spielklasse unterwegs und fuhren mit einem 2:1 (0:1) gegen den Rostocker FC im ersten Heimspiel des Pflichtspieljahres 2018 die nächsten drei Punkte ein.

In Anbetracht der breiten Brust, mit der der Rostocker FC als Tabellendritter nach Bützow reiste, hieß die Devise für die TSV-Elf aber zunächst kontrollierte Zurückhaltung und Lauern auf Lücken beim Gegner. Jedoch nahmen sich die Männer um Kapitän Sebastian Synwoldt diese Marschroute zu sehr zu Herzen: Mit viel zu wenig Mut und viel zu großen Abständen zwischen den Mannschaftsteilen agierte der TSV in den ersten Minuten der Partie. Nichtsdestotrotz ergab sich Gefahr für das TSV-Gehäuse von Keeper Paul Junge nur durch Distanzschüsse des RFC, bei denen Junge aber auf der Hut war. So war es nach ereignisarmen anfänglichen 30 Minuten quasi die Führung aus dem Nichts, als Felix Patzenhauer freistehend im TSV-Strafraum aus halbrechter Position ins lange Eck zur Gästeführung abschloss (32.). Der Gegentreffer schien jedoch eine Art Wachmacher für den TSV zu sein, denn direkt nach Wiederanpfiff hatte er die große Gelegenheit, im Gegenzug den Ausgleich zu erzielen, als Danny Koop freistehend an RFC-Keeper Jörg Hahnel scheiterte. Auch die anschließende Ecke sorgte für Gefahr im RFC-Strafraum, doch auch den Kopfball von Paul Puskeiler fischte Jörg Hahnel mit einer Glanzparade aus dem Torwinkel. So blieb es aus TSV-Sicht bei dem dennoch verdienten Pausenrückstand.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich eine wesentliche griffigere und willigere TSV-Elf den rund 80 Zuschauern. Lohn der deutlichen Leistungssteigerung war der Ausgleich durch Danny Koop (57.), der eine Flanke von Ramon Farias aus zentraler Position ins RFC-Tor köpfte. Vom Ausgleichstreffer beflügelt, ging es auch in der Folge für den TSV weiter in Richtung des gegnerischen Tores. In dieser Phase merkte man deutlich, dass der TSV galliger auf den Führungstreffer war, während der RFC sich schwer tat, wieder zur Handlungshoheit der ersten Halbzeit zu finden. In der 73. Spielminute fand der Jubel auf Seiten des TSV dann keine Grenzen, als Marcel Papenhagen mit der Aktion des Tages den Siegtreffer erzielte. Eine Flanke aus dem Halbfeld nahm er in Bedrängnis mit der Brust gekonnt runter, ließ den entscheidenden Verteidiger nicht weniger gekonnt aussteigen und vollendete schließlich mit einem satten Schuss zur umjubelten TSV-Führung. In der Schlussviertelstunde wurde es nochmal mehr als spannend, als der erst in der 71. Spielminute eingewechselte Jonas Koszinski per gelb-roter Karte frühzeitig zum Duschen geschickt wurde (86.).

„Ich denke, nach unserer Leistung in der zweiten Halbzeit sind wir – auch mit dem nötigen Glück des Tüchtigen – verdient als Sieger vom Platz gegangen. Gerade diese Leistung aus dem zweiten Spielabschnitt sollte hinsichtlich Engagement und Mut künftig unser eigener Anspruch sein“, sagt TSV-Trainer Helge Marquardt im Anschluss an die Partie.

Die Bützower erwarten bereits morgen Abend das nächste Spitzenteam. Um 19.30 Uhr gastiert der MSV Pampow auf dem Sportplatz am Wall.

TSV Bützow: Paul Junge – Philipp Schönbrunn, André Wenzel (87. Lucas Assmann), Tommy Bladek (71. Jonas Koszinski), Max Körting, Paul Puskeiler, Marcel Papenhagen (84. Felix Moritz), Ramon Farias, Leonardo Carvalho Pires, Danny Koop, Sebastian Synwoldt




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen