zur Navigation springen

Reitsport : Titel für Otto Schmicker aus Rühn

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Einspänner-Landesmeisterschaften in Katzow: 22-jähriges Mitglied des Reitclub Passin stellt Fortschritte eindrucksvoll unter Beweis

svz.de von
erstellt am 11.Jul.2017 | 05:00 Uhr

Otto Schmicker aus Müggenhorst bei Rühn ist der neue Landesmeister im Einspännerfahren mit Pferden. In Katzow bei Wolgast begann der 22-jährige Fahrer, der Mitglied im Reitclub Passin ist, gleich mit einem Sieg in der Dressur. „Der junge Mann hat ordentlich Fortschritte gemacht“, lobte Richterin Bärbel Barthmann (Hamburg) seine Leistung. Im Frühjahr hatte zudem Otto Schmicker seinen Trainerschein an der Fahrschule in Redefin gemacht. „Auch das hat mir in der sportlichen Entwicklung geholfen“, so der Rühner.

Beim Kegelfahren, der zweiten Disziplin in der kombinierten Wertung, musste Otto Schmicker mit seiner Stute Daggy nach einem Ballabwurf drei Fehlerpunkte in Kauf nehmen und im Gelände absolvierte er das drittbeste Ergebnis nach fünf Hindernissen. Am Ende reichte es für Titel. Nach zwei Goldmedaillen bei den Jugendmeisterschaften kam jetzt auch die zweite Schärpe nach 2013 (damals für den RFV Dabel startend) bei den Großen hinzu.

Nach einem Sieg in der Marathonfahrt hatte Ann-Christin Freese aus Wismar, die für den RFV Blowatz startet, Silber gewonnen. Bronze ging an Benjamin Stumbries-Wegner vom PSV Klostersee Dargun. Bei den Pony-Einspännern ging der Meistertitel an Lokalmatadorin Anja Krüger von der Reitergilde Katzow.

Otto Schmicker, der jetzt gerade seine kaufmännische Lehre abgeschlossen hat, bereitet sich beruflich auf ein Agrarstudium in Rostock vor. Zurzeit absolviert er ein Praktikum in Kassow. Dennoch bleibt Zeit für Training. In vier Wochen geht es zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Bösdorf (Sachsen-Anhalt). Hier will der Landesmeister von M-V auch vorne mitfahren.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen