Testspielsieg Balsam für die Seele

Fußball-Verbandsligist TSV Bützow gewinnt beim PSV Wismar (Landesliga West) mit 6:1 (4:0) und tankt dadurch Selbstvertrauen

von
03. Februar 2020, 05:00 Uhr

Die Verbandsliga-Fußballer des TSV Bützow haben die Vorbereitung für die anstehende Rückrunde längst aufgenommen. Seit Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs herrscht eine positive Stimmung, welche von einem allseitig verinnerlichten „Aufgeben ist keine Option“ geprägt ist. Diese Stimmung hat auch nach dem ersten Testspiel weiter Bestand, denn es war ein erfolgreicher Auftritt, in dem viel Licht zu sehen war und nur wenig Schatten. Mit einem klaren 6:1 (4:0) behaupteten sich die TSV-Männer beim PSV Wismar (Landesliga West) und kamen so seit sehr, sehr langer Zeit mal wieder in den Genuss eines Sieges.

Dabei entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, in der der Gegner aus Wismar von der ersten Minute an zeigte, dass er über 90 Minuten dem TSV einiges abverlangen wollte. So sahen die wenigen Zuschauer eine zunächst zerfahrene Anfangsphase, in der dann doch der Gast den Führungstreffer markierte. Dorian Buczek traf zum frühen 1:0 nach dem ersten schön vorgetragenen Angriff der Partie (7.). In der Folge stabilisierte sich die Bützower Mannschaft, bei der erstmals seit langer Zeit wieder Kapitän Sebastian Synwoldt von Anfang an auf dem Platz stand. Bereits in der 15. Minute legten die Bützower nach: Über die rechte Angriffsseite marschierte Neuzugang Dominik Krupa mit viel Tempo bis zur Grundlinie, um dann den Ball scharf vor das gegnerische Tor zu bringen. Hier bugsierte ein Wismeraner Abwehrspieler das Spielgerät zum 2:0 aus Bützower Sicht über die Linie. In der Folge agierten die Bützower ihrer Favoritenrolle entsprechend, wenngleich das Spiel nach vorne oftmals zu überhastet gestaltet wurde. Und doch erhöhte der TSV noch vor der Pause per Doppelschlag durch Buczek und Tony Lübke auf 4:0 (30., 31.).

Nach Wiederanpfiff war es zunächst erneut eine ausgeglichene Partie, die Bützower kamen nur schwer wieder in die Gänge. So mussten sie sogar in der 53. Minute ein Gegentor hinnehmen, als sie eine heikle Strafraumaktion der Gastgeber zu inkonsequent zu klären versuchten. Es blieb aber der einzige Makel des Tages, denn der TSV erkämpfte sich das spielerische Übergewicht zurück und dominierte die Partie wieder. Er bewegte sich gut und erarbeitete sich einige Chancen, die das Ergebnis hätten höher ausfallen lassen können. Von diesen Chancen nutzten jedoch „nur“ Philipp Meier (64.) und nochmals Buczek (86.) ihre Gelegenheiten und stellten so den 6:1-Endstand her.

So steht ein erster Testspielsieg zu Buche gegen einen Gegner, der einem bereits einiges abverlangt hat. Gerade hieran gilt es, in der kommenden Trainingswoche anzuknüpfen, um weiter an der eigenen Stabilität zu arbeiten und um dann gegen den nächsten Landesligisten vom FC Schönberg Spitzenreiter der West-Staffel) am kommenden Sonnabend erneut beziehungsweise noch mehr zu überzeugen.

TSV Bützow: Bartosz Szajkoswki (Andreas Möller) - Dominik Krupa, Johannes Thiemroth, Max Körting, Tommy Bladek (Dennis Milbratz) - Maximilian Marquardt, Sebastian Synwoldt, Thorben Medau - Tony Lübke, Dorian Buczek, Philipp Meier (Raik Lossau)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen