Handball : SSV leistet Offenbarungseid

Bernt Kratkey erwischte mit dem Schwaaner SV einen rabenschwarzen Tag und unterlag dem Güstrower HV deutlich.
Foto:
Bernt Kratkey erwischte mit dem Schwaaner SV einen rabenschwarzen Tag und unterlag dem Güstrower HV deutlich.

MV-Liga: Schwaaner Handball-Männer verlieren gegen den Güstrower HV mit 14:25 (4:11)

von
28. November 2016, 05:00 Uhr

Am 8. Spieltag der Handball-MV-Liga empfing der Schwaaner SV den Güstrower HV und musste sich nach einer desolaten Leistung mit 14:25 geschlagen geben.

Schon von Beginn an waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft in der Beke-Halle und führten nach zwölf Minuten mit 0:5. Auch einige personelle Umstellungen von Seiten der einheimischen Trainer brachte keine Besserung im Spiel und Güstrow baute die Führung bis zur Halbzeit auf 4:11 aus.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der vorangegangen 30 Minuten. Schwaan agierte weiterhin ideenlos und lud die Barlachstädter zum Tore werfen ein. Der Abstand wuchs kontinuierlich und nach 48 Minuten waren die Gäste auf 9:19 enteilt. Auch in der verbleibenden Zeit bis zum Abpfiff sahen die einheimischen Fans keine Leistungssteigerung ihrer Mannschaft. Güstrow hielt den Gegner weiterhin auf Distanz und gewann am Ende völlig verdient mit 14:25 gegen den weiterhin Tabellenletzten Schwaaner SV.

Schwaaner SV: Benny Humke, Kay Ullrich – Arne König (2), Felix Elsner, Mark Frank (1), Christian Polkow (2), Daniel Langberg, Marcel Frieser (4), Reiko Schulz (3), Paul Kröger und Bernt Kratkey (1)



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen