zur Navigation springen

Tischtennis-Einzelmeisterschaft in Güstrow : Rühn, Gremmelin und Liessow/Diekhof siegen im Kreis

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Michael Stepputat, Tilo Blauwitz und Holger Anders gewinnen in ihren Kategorien

svz.de von
erstellt am 30.Okt.2014 | 14:06 Uhr

57 Teilnehmer, davon immerhin zehn Damen, kämpften bei den Tischtennis-Einzelkreismeisterschaften des Landkreises Rostock unter der Regie von Holger Anders in der Turnhalle der Inselseeschule in Güstrow um Sieg und Platz.

Die Damen spielten in zwei Staffeln, aus denen sich die beiden jeweils Bestplatzierten für die Endspiele qualifizierten. Dazu spielte in jeder Staffel außerdem eine Vertreterin aus dem Bereich der Bezirksklasse und höher, allerdings zunächst außer Konkurrenz. Nach Abschluss der Vorrunde kam es hier zum Spiel um den ersten Platz von Ute Funke (Gnoiener SV) gegen Anita Warning (Kröpeliner SV). Hier setzte sich die sehr routinierte und angriffsstarke Funke mit 3:1 durch und im Spiel um den dritten Rang behauptete sich Maria Esser (SV Aufbau Liessow/Diekhof) mit einem 3:2 gegen Julia Mintkewitz (KSG TTA Gremmelin) dank ihres druckvolleren Offensivspiels. Bei den überregional aktiven Damen gewann Gaby Dombrowski (Kröpeliner SV) mit einem 3:2 vor Ine Schmidt (Doberaner SV).

Im A-Turnier der Herren starteten elf Aktive von der Bezirksklasse bis zur Landesliga – ebenfalls in zwei Staffeln. Nach spannenden Vorkämpfen, so setzte sich u.a. Ralf Göllnitz (Bezirksliga, KSG TTA Gremmelin) mit eim starken Angriffsspiel knapp mit 3:2 gegen Tilo Freiwald (Landesliga, FSV Rühn) durch, kam es dann in der Runde der letzten Vier im Kampf um Rang eins zum Aufeinandertreffen von Michael Stepputat (Landesliga, FSV Rühn) gegen Göllnitz. Beide zeigten ein offensiv geprägtes Spiel mit sehenswerten Ballwechseln. Schließlich setzte sich der höherklassig spielende Stepputat knapp, aber doch verdient mit 3:1 durch. Den dritten Rang belegte Freiwald ebenfalls mit einem 3:1 gegen Timo Hasse (Bezirksklasse Gnoiener SV), der damit Vierter wurde.

Im B-Turnier mit 20 Spielern aus der Kreisliga und der I. Kreisklasse erreichten Klaus Schmidt (FSV Rühn), Tilo Blauwitz (KSG TTA Gremmelin), Erik Opelt (Gülzower SV) und Jens Taube (TTV Laage) das Halbfinale. Überraschend war das Ausscheiden in den Vorkämpfen von Altmeister Werner Timm gegen Opelt. Im Spiel um den Kreismeistertitel behielt Blauwitz gegen den Meister der vergangenen Saison, Taube, mit 3:0 die Oberhand. Gegen die gutgesetzten und knallhart geschlagenen Vorhandbälle war Taube insgesamt chancenlos. Auf den dritten Rang kamen gemeinsam Schmidt und überraschend der Gülzower Opelt.

Im abschließenden C-Turnier kämpften 15 Akteure der II. und III. Kreisklasse um den Titel. Hier setzte sich der erheblich steigernde Holger Anders (SV Aufbau Liessow/Diekhof) mit einem 3:0 gegen Bernd Kramer (SV „Empor“ Kühlungsborn) durch. Die dritten Plätze belegten Frank Fust (FSV Rühn) und Rainer Pohl (GSC 09).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen