zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

21. August 2017 | 16:08 Uhr

Tischtennis : Remis trotz Strafpunkten

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

In der Tischtennis-Kreisliga trennten sich der Schwaaner SV I und der SV Aufbau Liessow/Diekhof II 9:9.

In der Tischtennis-Kreisliga trennten sich der Schwaaner SV I und der SV Aufbau Liessow/Diekhof II 9:9. Die favorisierten Schwaaner mussten in den Einzelspielen mit nur drei Aktiven zurechtkommen und in einem Doppel mit Ersatz antreten. Das wussten die gut aufgelegten Gäste zu nutzen und gewannen beide Vergleiche. Bedingt durch das Fehlen eines Spielers mussten die Schwaaner noch vier Punkte abgeben und das konnte die Mannschaft nicht kompensieren. Beim Spielstand von 1:5 sah es sogar nach einer klaren Niederlage für die Schwaaner aus, aber die Mannschaft kam noch einmal zurück. Ulrich Töllner, Stephan Roolf und Hagen Näther punkteten je zweimal und gingen so zwischenzeitlich sogar mit 7:6 in Führung. Aber zu einem Sieg sollte es nicht reichen. Stephan Roolf musste sich gegen den Aufbauspieler Matthias Rüll knapp mit 2:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel setzte sich Hagen Näther gegen Holger Anders mit 3:0 durch und verhalf seiner Mannschaft immerhin zu einer Punkteteilung.

Der FSV Rühn III verlor beim TTV Laage I III 10:8. Dank eines sehr gut aufgelegten Thomas Gruszka, der in allen Spielen ungeschlagen blieb, setzten sich die Gastgeber knapp, vielleicht auch etwas glücklich, durch. So hatten die Laager von den insgesamt zwölf Spielen, die erst im vierten oder fünften Satz entschieden wurden, achtmal das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und konnten punkten. Eine Vorentscheidung fiel dann beim Spielstand von 3:3. Jens Taube, Thomas Gruszka und Marcus Ott setzten sich gegen Thomas Klug, Jens Niederstraßer und Olaf Mergel durch, gingen so mit 6:3 in Führung. Im weiteren Spielverlauf glichen die Gäste dann zwar zum 8:8 aus, aber mehr ging nicht. Thomas Gruszka konnte sich mit einem 3:1 gegen Olaf Mergel durchsetzen und den Siegpunkt machte dann Marcus Ott mit einem doch etwas überraschenden 3:0 gegen Jens Niederstraßer.

Schwaaner SV I: Töllner (4;-0,5), Roolf (2;-2,5), Näther (3;-1,5), Bock (-0,5), plus 4 Minuspunkte kampflos

FSV Rühn III: Klug (2;-2,5), Niederstraßer (1;-3,5), Mergel (1,5;-3), Schmidt (3,5;-1)






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen