zur Navigation springen

Laufsport : Rad- und Lauftreff im Wettkampfmodus

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Bützower Ausdauerathleten eilen von einem Höhepunkt zum nächsten

In den dunklen Wintermonaten hatten sich die Läuferinnen und Läufer des Rad- und Lauftreff Bützow auf die Frühjahrshöhepunkte gefreut und lange vorbereitet. Diese sind inzwischen Geschichte und neue Ziele für den Sommer und Herbst werden in den Blick genommen.

Den Auftakt machte Anfang März Klaus-Dieter Mauck, der an den Deutschen Meisterschaften im 50-km-Strassenlauf in Berlin teilnahm. Der Moisaller Läufer, welcher für den SC Laage startet, erreichte nach 4:52:34 Stunden das Ziel, was Platz 118 in der Gesamtwertung und Platz 10 in seiner Altersklasse M60 bedeutete.

Anfang April nahm Karl Schwarzenberg, der für den LSV Güstrow an den Start geht, am Ueckermünder Haffmarathon teil. Dieser war gleichzeitig als Landesmeisterschaft im Marathon ausgeschrieben. Karl Schwarzenberg wurde Landesmeister in seiner Altersklasse M70 mit einer Laufzeit von 4:19:20 Stunden. Karl Schwarzenberg nimmt auch an der Lauf-Serie des Laufcups teil. Dort führt er nach fünf Läufen in seiner Altersklasse.

Die Marathon-Reise des Lauf- und Radtreff führte im April nach Wien. Der Lauf stand wegen Erkältungen und Verletzungen einiger Läufer unter keinem guten Stern. Niedrige Temperaturen und böiger Wind ließen keine schnellen Zeiten erwarten. Veronika Wolschon und Lothar Scholz machten aus gesundheitlichen Gründen nur einen Teil der Distanz als Sightseeing-Lauf und stiegen bei elf Kilometern bzw. der Halbmarathon-Marke aus dem Rennen aus. Volker Buddenhagen erreichte im Marathon trotz einer langwierigen Verletzung mit 4:15:59 Stunden eine beachtliche Zeit. Das bedeutete Platz 4598 und Platz 488 in seiner Altersklasse M50. Seine Frau Simone finishte den Halbmarathon nach 2:09:38 Stunden und kam auf Platz 8943 und Platz 179 der Altersklasse W50. Einzig Mathias Wolschon ging ohne Handicap ins Rennen. Nach Problemen auf den ersten Kilometern mit engen Straßen und vielen Langsam-Läufern konnte er ein gleichmäßiges Tempo durchhalten. Nach 3:29:15 Stunden im Ziel verbesserte er seine persönliche Bestzeit aus dem Vorjahr und unterbot die magische 3:30-Stunden-Grenze. Gleichzeitig erreichte er sein persönliches Ziel: Die Qualifikationszeit für den Boston-Marathon, dem ältesten Marathon der Welt.

Beim Hamburg-Marathon gab es zwei Starter des Lauf- und Radtreffs. Mario Zabel erreichte nach 3:32:09 Stunden in neuer persönlicher Bestzeit das Ziel. Er wurde 2434. in der Gesamtwertung und 452. in der Altersklasse M45. Nach dem 50-km-Rennen war auch Klaus-Dieter Mauck am Start. Er unterbot die 4-Stunden-Marke in 3:57:43 Stunden. Er wurde 5190. und 122. in der Altersklasse M60.

Auch der Triathlet André Koula (Trifun Güstrow) trainiert beim Lauf- und Radtreff Bützow. Er ging am 1. Mai bei der Duathlon-Landesmeisterschaft in Lubmin an den Start. Nach 10 km Laufen, 60 km Radfahren und weiteren 10 km Laufen war er nach 3:30:29 Stunden im Ziel. Das bedeutete den Landesmeistertitel in seiner Altersklasse M45.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen