Leichtathletik : Podestplätze für den LAV

Odin Siekmann landete beim Ostseepokal im Weitsprung auf Platz sieben.
Odin Siekmann landete beim Ostseepokal im Weitsprung auf Platz sieben.

Bützower Leichtathleten waren erfolgreich bei ihren Wettkämpfen

svz.de von
31. Mai 2017, 05:00 Uhr

Der 1. LAV Rostock hatte mal wieder zu einem Abendsportfest eingeladen. Schon im vergangenen Jahr waren alle Bützower Teilnehmer von der angenehmen Wettkampfatmosphäre und der guten Organisation angetan, sodass es für die LAV-Sportlerinnen der Altersklasse U 18 sofort klar war, wieder bei diesem Meeting dabei zu sein.

Thea Warner (16 Jahre) wie auch ihre Teamkolleginnen konnten an diesem Tag auf gute Ergebnisse verweisen. Thea wurde im Weitsprung mit 4,56m Dritte und im 100m-Lauf kam sie in 14,83 Sekunden auf Platz 4. Dritte wurde auch Lea Kim Fischer (17 Jahre) im 100m-Sprint mit der Zeit von 14,58 Sekunden. Im Weitsprung landete Lea Kim auf Rang 5.

Und auch Charlotte Apel (16 Jahre) wollte, wie auch schon im vergangenen Jahr, die Chance nutzen, sich mit Gleichaltrigen der Region zu messen. Charlotte kehrte mit einem 5. Platz über die 100m- Distanz und einem 6. Rang im Weitsprung zurück.

Nachdem Odin Sieckmann (11 Jahre) einen tollen Mehrkampf-Wettkampf in Wismar absolviert hatte und sich besonders in der Einzelwertung im Weitsprung mit 4,30m als Sieger behauptete, war seine Teilnahme am „Ostseepokal-Wettkampf“ gesetzt.

600 junge Sportler aus ganz Deutschland waren hier am Start. Auch wenn Odin nicht ganz die Weite aus Wismar erreichen konnte, waren die hier gesprungenen 4,20m den 7. Platz wert. Mit einer Urkunde und wertvollen Erfahrungen trat Odin die Heimreise an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen