Reitsport-Landesmeisterschaft : Passinerin verteidigt Titel

Ronald Lüders  gewann mit Luigi, hier bei einem früheren Wettbewerb,  alle  Wertungsprüfungen der schweren Klasse und holte damit seinen 10. Dressurtitel.
1 von 3
Ronald Lüders gewann mit Luigi, hier bei einem früheren Wettbewerb, alle Wertungsprüfungen der schweren Klasse und holte damit seinen 10. Dressurtitel.

Viermal Gold und dreimal Silber für Reiter aus dem Landkreis Rostock

svz.de von
15. Juli 2014, 12:12 Uhr

Bei den 25. Landesmeisterschaften der Dressur- und Springreiter in Schwerin-Sukow gingen vier der insgesamt 14 Titel in den Landkreis Rostock.

Bei den Dressurreitern in der höchsten Leistungsklasse holte sich Ronald Lüders vom Plaazer Gestüt Kempke Hof seinen zehnten Titel. Auf dem erst siebenjährigen Hannoveraner Luigi gewann der 48-Jährige alle drei Wertungsprüfungen der schweren Klasse. Er ließ dabei Libuse Pulpanova vom Gestüt Ganschow hinter sich, die auf dem Hengst Sir Galanto die Silbermedaille gewann. Die aus Tschechien stammende Reiterin, die vielfach bei Ronald Lüders trainiert, ist seit Herbst 2013 im Gestüt Ganschow als Bereiterin angestellt und belebt seitdem die Dressurszene im Land.

Monique Schröder aus Passin hat ihren im Vorjahr gewonnenen Titel bei den Jungen Springreitern, die als Finalprüfung ein Springen der schweren Klasse zu absolvieren hatten, verteidigt. Die 21-Jährige, deren Opa Karl-Heinz Schröder aus Güstrow langjähriger Turnierrichter und Parcourschef ist, blieb auf dem Hengst Calimero in allen drei Wertungsprüfungen fehlerfrei. Damit empfahl sie sich nachhaltig für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Jungen Springreiter vom 15. bis 17. August in Zeiskamp (Rheinland Pfalz), wo Mecklenburg-Vorpommern nur einen Startplatz hat.

Bilderbuchritte präsentierte die 13-jährige Ponyspringreiterin Jytte Ahlmann aus Reimershagen, die für den RFV Alt Sammit reitet. Nach zweiten Plätzen in den beiden ersten Wertungsprüfungen steigerte sie sich im Finale, der schwersten Prüfung, und siegte nicht nur auf Bettize de la Boverie sondern wurde auf Melina auch Zweite.

Seit zwei Jahren gibt es in Mecklenburg-Vorpommern auch Landesmeisterschaften für Reiter mit Handicap. Hier gewann die 31-jährige Rostockerin Bettina Sonntag vom PSV Bentwisch den Titel in der Dressur auf Quelle Couleur.

Über diese Erfolge hinaus gingen zwei weitere Silbermedaillen in den Landkreis Rostock. In der Damenkonkurrenz Springreiten, deren Finale ebenfalls auf S-Basis erfolgte, holte die Titelträgerin des Vorjahres, Janin Stechow aus Steffenshagen, diesmal Silber. Auf dem 16-jährigen Wallach Adycate, der ihr schon so viele schöne Erfolge bescherte (u.a. zu Pfingsten S-Siegerin in Pasewalk), gewann sie die 2. Wertungsprüfung und wurde in der 3. Wertung Dritte. Silber ging auch an die Springreiterin Louisa Schneider, die in der Konkurrenz der B-Jugend bis 16 Jahre auf Großpferden startete. Die 13-Jährige aus Lambrechtshagen, die im Sattel von Donna-Louisa für den SRV Dummerstorf-Rostock startet, machte in der Finalprüfung, ein Springen der Klasse L, mit einem 2. Platz den Weg für Silber frei. Gold ging auf die Insel Poel an Lilli Plath, Tochter des diesjährigen Zweiten beim Hamburger Springderby, André Plath.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen