Fußball : Niederlagenserie hält an

Befindet sich auf einer Durststrecke: Dennis Kracht kassierte mit dem SV Klein Belitz in Neubukow die dritte Niederlage in Folge.
Befindet sich auf einer Durststrecke: Dennis Kracht kassierte mit dem SV Klein Belitz in Neubukow die dritte Niederlage in Folge.

Fußball-Kreisoberliga, Staffel I: SV Klein Belitz kassiert in Neubukow die dritte Pleite in Folge – 2:3

von
18. September 2019, 05:00 Uhr

Die Fußball-Männer des SV Klein Belitz bezogen ihre dritte Kreisoberliga-Niederlage in Folge. Bei der TSG Neubukow fehlte nach zuletzt deutlichen Pleiten aber nur das entscheidende Spielglück zu einem Punktgewinn (2:3).

Bei den noch ungeschlagenen Schliemannstädtern fand die Dethloff-Elf nach dem spielfreien Pokalwochenende zunächst gut in die Partie und kam durch Marco Loppnow früh zu ersten Tormöglichkeiten (2., 3.). Nachdem auch die TSG kurz darauf erstmals gefährlich zum Torabschluss kam (4.), hielten sich weitere Höhepunkte in der Folgezeit dann aber in Grenzen. Bei beiden Teams blieb im Spielaufbau vieles nur Stückwerk, sodass die Abwehrreihen kaum mehr vor ernsthafte Probleme gestellt wurden. Erst ein einfacher Belitzer Ballverlust leitete in der 22. Minute die nächste TSG-Chance ein, als Tobias Blattmeier das Tor knapp verfehlte. Bei einem Konter zeigte sich die Hintermannschaft wenig später dann erneut anfällig und ermöglichte dem Gegner durch fehlende Zuordnung das plötzliche Führungstor (25./Blattmeier). Ebenso überraschend kam kurz danach der postwendende Ausgleich zustande. Marco Loppnow egalisierte den Spielstand der mäßigen Partie mit einem ansatzlosen Fernschuss in den Torwinkel und brachte sein Team zur Halbzeit in das Spiel zurück (30.).

Auch im zweiten Durchgang fanden beide Seiten kaum spielerische Mittel, um sich Vorteile zu verschaffen. Ein Kopfballtreffer nach einem Eckball verhalf den Gastgebern aber zur erneuten Führung (48./Sven Neubert). Ein überlegter Abschluss von Marco Loppnow sorgte nach einem tollen Zuspiel von Christian Block in der 64. Minute dann wiederholt für den gerechten, ausgeglichenen Zwischenstand (2:2). In der bis dato chancenarmen Partie brachte der nächste Angriff aber bereits den nächsten Treffer ein. Nachdem ein weiter Abstoß nur unzureichend geklärt wurde, führte der folgende Querpass zum entscheidenden Treffer. Christopher Suchland bugsierte den Ball beim Klärungsversuch vor dem einschussbereiten Gegenspieler dabei unglücklich ins eigene Tor (2:3, 66.). In der Schlussphase ergaben sich durch Justin Laatz (68.) und Christian Riemann (77., 90.) zwar noch Möglichkeiten, den Spielstand erneut auszugleichen, doch reichte es letztlich nicht mehr zu einem möglichen Punktgewinn.

SV Klein Belitz: Neufeld – Tempelmann, J. Düntsch, Heuckendorf, Suchland, Block (85. Reich), D. Kracht, M. Kracht, Laatz, Borsdorf (64. Riemann), Loppnow


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen