Marathon : Moisaller verteidigt Landesmeistertitel

Klaus-Dieter Mauck gewinnt in der AK M60 Marathon in Ueckermünde

23-43472080_23-66108349_1416395191.JPG von
31. März 2015, 11:18 Uhr

Zum zweiten Mal in Folge sicherte sich Klaus-Dieter Mauck den Landesmeistertitel der Altersklasse M60 im Marathon. Obwohl der Moisaller in Ueckermünde diesmal erst nach 3:56:12 Stunden im Ziel ankam und damit knapp fünf Minuten langsamer war als im vergangenen Jahr, reichte es zur Titelverteidigung. „Wenn ich unter vier Stunden bleibe, bin ich zufrieden“, sagt der 61-Jährige. In der Gesamtwertung nahm Klaus-Dieter Mauck Rang 27 ein. 95 Läufer gingen an den Start. Der Veranstalter verbuchte eine Rekordbeteiligung.

In seinem 59. Marathon hatte es Klaus-Dieter Mauck zunächst eilig, musste dem hohen Tempo aber Tribut zollen. „Ich bin das Rennen zu schnell angegangen. Hinten raus hat mir die Kraft gefehlt“, erklärt der Ausdauersportler. Seine Bestzeit (3:27 Stunden) verfehlte er auch deshalb deutlich. Diese stellte er im Jahre 2009 in Dresden auf.

Klaus-Dieter Mauck hat erst vor 15 Jahren mit dem Laufen angefangen. Inzwischen trainiert er jeden zweiten Tag. Doch das Training ist beschwerlich, weil rund um Moisall keine flachen Strecken vorhanden sind. Die Wege über Klein Sien, Moltenow, Bernitt, Kurzen Trechow und zurück gleichen eher einer Berg- und Talfahrt. Schädlich sind sie aber auch nicht, schließlich ist nicht jede Wettkampfstrecke, wie die in Ueckermünde, eben und flach.

Das erlebt Mauck immer wieder im VR-Laufcup, bei dem er für den SC Laage startet. 14 Läufe zählt dieser Wettkampf. Dabei geht es über verschiedene Distanzen. Minimum sind zehn Kilometer zu laufen, maximal der Marathon (42,195 Kilometer). „Das ist anstrengend“, sagt Klaus-Dieter Mauck, der nebenbei auch noch an anderen Wettkämpfen teilnimmt. „Am 26. April laufe ich meinen 60. Marathon in Hamburg“, blickt der Moisaller voraus, der auch schon in New York, Amsterdam, London oder Brüssel am Start war.


Wunsch: Mit einem Blinden Marathon laufen


Trotzdem hat Klaus-Dieter Mauck noch ein besonderes Ziel: „Ich würde gerne mit einem Blinden zusammen einen Marathon laufen. Wenn jemand Interesse hat, kann er sich bei mir melden. Vorher würden wir natürlich gemeinsam trainieren.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen