zur Navigation springen

Handball : Kraft und Konzentration gingen verloren

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Handball-MV-Liga: Frauen des TSV Bützow unterlagen dem Mecklenburger SV in heimischer Halle mit 23:29 (14:17)

svz.de von
erstellt am 09.Dez.2015 | 14:08 Uhr

Die Handball-Frauen des TSV Bützow kassierten gegen den Tabellenfünften der MV-Liga, den Mecklenburger SV, eine 23:29-Heimniederlage.

Nach dem 2:2 bauten die Gäste durch das Zusammenspiel mit ihrer Kreisläuferin eine 2:6-Führung auf. Daraufhin nahm Bützows Trainer-Vertretung, Anne Klink, eine Auszeit und bestärkte den Kampfgeist der Mannschaft. Die TSV-Mädels rückten in der Abwehr enger zusammen und kämpften um jeden Ball, sodass der Ausgleich zum 12:12 erzielt wurde. Jedoch wurden durch technische Fehler Bälle verloren, worauf die Gäste mit Gegentoren antworteten. Beim Spielstand von 14:17 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte liefen die Bützowerinnen zunächst einem Zwei- bis Drei-Tore-Rückstand hinterher. Aufgrund der harten Abwehrarbeit in beiden Mannschaften wurden insgesamt 15 Siebenmeter gegeben, die auch fast vollständig verwandelt wurden. TSV-Torhütern Maxi Wegner stärkte ihrer Mannschaft mit tollen Paraden den Rücken und hatte somit maßgeblichen Anteil am erneuten Ausgleich zum 20:20. Bis zum 23:24 war in diesem Spiel noch alles offen. Danach schlichen sich immer mehr technische Fehler ins Angriffsspiel der Bützowerinnen ein und es kam zu überhasteten Torwürfen, die sofort durch Gegentore des Mecklenburger SV bestraft wurden. Zum Ende reichte die Kraft und Konzentration nicht mehr aus und so zogen die Gäste auf 23:29 davon.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen