zur Navigation springen

Fußball : Klein Belitz fast im sicheren Hafen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Landesklasse-Kicker nach 1:0-Erfolg gegen Gelbensande so gut wie gerettet / Siebtes Spiel in Folge ohne Niederlage

Für den SV Klein Belitz rückt der erneute Klassenerhalt in der Landesklasse immer näher. Nach einem 1:0-Erfolg über den Tabellenvorletzten aus Gelbensande vergrößerte die Kappel-Elf den Vorsprung zu den direkten Abstiegsplätzen auf neun Punkte. Durch das siebte Spiel in Folge ohne Niederlage rückte die Truppe vorübergehend sogar auf Tabellenplatz sieben vor.

In der Anfangsphase fand die Truppe aber schwer ins Spiel. Den ersten gefährlichen Torschuss hatten auch die Gäste (17./drüber). Erst im Anschluss kam die Heimelf besser zurecht, agierte insgesamt aber nur selten zwingend. Dennoch kontrollierten die Gastgeber zunehmend das Spiel und kamen durch Mario Rahmel (21.), Marco Rahmel (23.) und Marco Loppnow (36.) auch zu ersten Kopfballchancen. Die beste Möglichkeit ergab sich kurz vor dem Pausenpfiff dann für Angreifer Mario Rahmel. Nach einem Solo an der Strafraumgrenze und plötzlich freier Schussbahn landete sein Ball aber genau beim Torwart (45.).

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste zunächst besser aus der Kabine. Bis auf einen Schuss ans Außennetz entstanden aber kaum gefährliche Torchancen (47.). Nach einer Stunde übernahmen die Belitzer dann wieder die Initiative und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Versuche von Christian Benke (57., 72.), Christian Block (63.), Mario Rahmel (72.) und Rico Bahr (75.) fanden aber nicht den Weg ins Tor. Für den entscheidenden Treffer zeigte sich dann Rico Bahr zuständig. Einen, an Mario Rahmel verübten, Foulelfmeter verwandelte der Kapitän zum 1:0 (70.). In der Schlussphase versuchten die Gäste dann noch, die Niederlage abzuwenden. Letztlich rettete der vorher wenig beschäftigte Torwart Tim Meier den ersten Heimsieg seit über einem halben Jahr. Einen eigentlich harmlosen langen Ball ließ Marco Rahmel plötzlich zum Torwart durch. Der überraschte Meier musste den aufspringenden Ball mit einer Glanzparade aus dem Winkel holen (90.).

 

SV Klein Belitz: Meier, Marco Rahmel, Kaussow, M. Müller, Woschniak, C. Benke, Block, Bahr, Loppnow, Kommoß (86. Jankowski), Mario Rahmel (88. Suchland)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen