Fußball-Kreisliga : Klein Belitz erteilt Lehrstunde

Dennis Kracht (vorne) im Zweikampf gegen Dustin Mauck:  Am Ende war das Duell zwischen den orangegekleideten Klein Belitzern und dem SKV Steinhagen unerwartet ungleich.
Dennis Kracht (vorne) im Zweikampf gegen Dustin Mauck: Am Ende war das Duell zwischen den orangegekleideten Klein Belitzern und dem SKV Steinhagen unerwartet ungleich.

Fußball-Kreisliga, Staffel I: Aufsteiger gewinnt das Derby beim SKV Steinhagen mit 9:0 (5:0)

von
19. Juni 2019, 05:00 Uhr

Das letzte Saison-Spiel in der Fußball-Kreisliga Warnow, Staffel I, wurde für den SKV Steinhagen nochmal eine ordentliche Lehrstunde: Mit einem mehr als deutlichen 0:9 (0:5) unterlag er im Derby den bereits als Aufsteiger feststehenden Männern vom SV Klein Belitz.

Aus Sicht des SKV war das Spiel bereits nach fünf Minuten gelaufen: Die Klein Belitzer legten nämlich los wie die Feuerwehr und gingen durch einen direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze (Rico Bahr/3.) und ein Eigentor von SKV-Mann Nando Mauck (5.) früh in Führung. Auch in der Folge ließen die Käfigkicker aus Steinhagen vor allem die in einem Derby notwendige Einstellung vermissen, um mit dem Kontrahenten aus Klein Belitz mithalten zu können. Bis zur Pause bauten die Gäste ihre Führung sogar noch auf 5:0 aus (Christian/17., Bahr/31., Nick Dukat/40.), wobei zumeist die Tore nach Schema F fielen: Die Gäste spielten klug und mit viel Dampf über die Außenbahnen und kamen so nach Querpässen oftmals und auch erfolgreich zum Torabschluss. So hingen die Steinhäger Köpfe in der Pause verständlich, wobei sich vor allem die Defensive einige Takte vom Trainer-Duo Voß/Schmidkte anhören musste.

Alles Einschwören auf die letzten 45 Minuten der Saison brachte aber nichts, denn es ging auch im zweiten Durchgang dort weiter, wo im ersten aufgehört wurde. Der SV Klein Belitz war die spielbestimmende Mannschaft. So schraubten Marco Loppnow mit vier Treffern im zweiten Durchgang das Endergebnis schließlich noch auf 0:9 aus Sicht des SKV hochn (51., 53., 58., 65.). Bei sommerlichen Temperaturen war in der Schlussphase der Partie dann hüben wie drüben nichts mehr zu machen. „Glückwunsch an die Belitzer zum Aufstieg und zum Sieg! Der Sieg – das muss man neidlos anerkennen – geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Dazu hatten wir in Sachen Personal und Einstellung zu wenig dagegenzusetzen“, befand SKV-Kapitän Tim Puskeiler nach dem Spiel und ergänzte: „Nichtsdestotrotz können wir auf eine gelungene Rückrunde blicken. Gerade die erfolgreiche Phase von sechs Siegen in Folge zeigte uns, dass wir in der Liga angekommen sind. Nun gilt es, die Lehren aus dem ersten Jahr Kreisliga zu ziehen und einige Punkte im Hinblick auf die kommende Saison anzupacken und zu verbessern.“

SKV Steinhagen: Thomas French – Henning Voß, Michelle Mauck (75. Toni Schmidtke), Felix Krummrey, Dustin Mauck (56. Julian Koszinski), Nando Mauck, Julian Schneider, Tim Puskeiler, Gunnar Gaube (34. Nico Hartmann), Stephan Meiners, Davin Kopplow

SV Klein Belitz: Maik Radke – Daniel Tempelmann, Hannes Heuckendorf, Dennis Kracht, Nick Dukat (46. Justin Laatz), Rico Bahr (81. Felix Reich), Christian Block (81. Pierre Woschniak), Ralf Marcinkowski, Daniel Cerncic, Christian Riemann, Marco Loppnow

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen