Fußball-Kreisoberliga : Jürgenshagen feiert Derbysieg

Derbysieger: Lucas Schumann (Mitte) sorgte mit einem Doppelpack dafür, dass sich der SV Grün-Weiß Jürgenshagen beim Ortsnachbarn in Klein Belitz durchsetzte.
Derbysieger: Lucas Schumann (Mitte) sorgte mit einem Doppelpack dafür, dass sich der SV Grün-Weiß Jürgenshagen beim Ortsnachbarn in Klein Belitz durchsetzte.

Fußball-Kreisoberliga Warnow, Staffel I: SV Klein Belitz muss sich auf heimischem Geläuf gegen die Grün-Weißen mit 2:3 geschlagen geben

von
30. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Am neunten Spieltag stand für die Ortsnachbarn aus Klein Belitz und Jürgenshagen das mit Spannung erwartete Kreisoberliga-Derby an. Nach intensiven 90 Minuten und einer tollen Kulisse von 155 Zuschauern mussten sich die gastgebenden Belitzer Fußball-Männer am Ende mit 2:3 geschlagen geben und kassierten somit bereits ihre sechste Saisonniederlage.

Dabei lief für den heimstarken Aufsteiger zunächst alles nach Plan. Nach einer ersten Gästetorchance durch Christian Dunskus (1.) übernahm die Elf um Kapitän Rico Bahr zunehmend das Kommando. Durch hohe Laufbereitschaft und starke Zweikampfführung wurde dem Gegner in der ersten Hälfte weitgehend der Schneid abgekauft. Nach ersten Torabschlüssen von Pierre Woschniak (7., 9.) und Patrik Borsdorf (11.) hatte Christian Riemann dann die zunächst beste Torchance auf dem Fuß (18./drüber). Auf den 1:0-Führungstreffer musste die Truppe aber bis zur 40. Minute warten, als Martin Kracht nach gutem Spielzug und maßgenauer Flanke von Marco Loppnow per Kopf sein zweites Saisontor erzielte. Zwar kamen auch die Grün-Weißen durch Henrik Dopp (20./drüber) und Sven Klafack (29./Kopfball drüber) vereinzelt zu Torabschlüssen, doch waren Patrik Borsdorf und Christian Riemann bei ihrer Doppelchance kurz vor dem Pausenpfiff eher dem 2:0 nahe.

Auch nach dem Seitenwechsel schienen die Belitzer zunächst alles im Griff zu haben. Lediglich verpassten es, Christian Riemann (49.) und Martin Kracht (53./Pfosten) ihre klaren Torchancen zu einer höheren Führung zu nutzen. Im weiteren Verlauf kippte dann vor allem aufgrund einer taktischen Umstellung des Gegners das Spielgeschehen. Der in die Defensive zurückbeorderte Sven Klafack leitete mit seinen weiten Bällen auf die Außenbahnen zunehmend gegnerische Torabschlüsse ein (Henrik Dopp, 55., 57.). Der 1:1-Ausgleich nach einer Ecke und Kopfballtor durch Lucas Schumann zeichnete sich dann fast schon ab (69.). Ein urplötzlicher Foulelfmeter brachte durch Sven Klafack wenig später sogar den Rückstand ein (73.). Die Belitzer wirkten in der Offensive dagegen nicht mehr so zwingend, waren bei einer Abseitsentscheidung nach Kopfballtor von Christian Riemann dann aber im Pech (75.). Stattdessen brachte auf der anderen Seite ein Ballverlust im eigenen Strafraum sogar das 1:3 durch Doppeltorschütze Lucas Schumann ein (83.). Der folgende 2:3-Anschlusstreffer durch Rico Bahr leitete anschließend zwar nochmal spannende Schlussminuten ein (86.), doch reichte es am Ende nicht mehr, die letztlich bittere Derbyniederlage noch abzuwenden.

SV Klein Belitz: Neufeld – Tempelmann, Bahr, Schmidt, D. Kracht, Woschniak, Riemann, Laatz, Loppnow, M. Kracht, Borsdorf (79. J. Düntsch)
SV Grün-Weiß Jürgenshagen: Schläger, F. Zöllick, Heiden, Noack, M. Müller, F. Müller, Schumann, H. Dopp, Dunskus, Klafack, T. Krüger (71. D. Kozianka)



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen