zur Navigation springen

Fußball-Kreisliga : Im Derby Platz drei bestätigt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Staffel I: LSV Zernin – SV Fortuna Bernitt 1:4 (1:1)

Mit einem 4:1-Erfolg im Derby beim LSV Zernin rundete der SV Fortuna Bernitt seine tolle Kreisliga-Saison auf Rang drei ab.

Zunächst bestimmten die bereits abgestiegenen Zerniner das Geschehen. Völlig überraschend gingen aber die Bernitter nach 27 Minuten in Führung. Ein verunglückter Abstoß gelangte direkt zu Bernitts Stürmer Christian Dunskus, der frei vor dem Tor das 0:1 erzielte. Noch vor der Halbzeit glich der Gastgeber aus. Nach einem Freistoß traf René Ueckermann per Kopf zum 1:1 (36.).

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Bernitter stark verbessert. Einer Ecke von Sven Königs bugsierte Tobias Meemken zur 2:1-Führung ins Tor der Zerniner (55.). Kurz danach bauten die Fortunen die Führung aus. Nach einem Doppelpass zwischen Meemken und Manuel Schippmann schoss Letzterer freistehend auf’s Tor. Der haltbare Ball flutschte dem Zerniner Torwart Alexander Ptak durch die Beine zum 1:3. Nach einem vermeintlichen Foul von Peter Zimmermann an David Hübner entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Der Gefoulte führte den Strafstoß selber aus, doch setzte ihn neben das Tor (76.). Schippmann war es dann, der per Kopf nach Ecke von Tobias Klein zum 4:1-Endstand traf (81.).

Mit dem Sieg verabschiedeten die Fortunen die Spieler Mario Heitmann und Sven Königs, die ihre aktive Laufbahn beenden.

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen