TSV Bützow : Haarscharf an Medaillenrängen vorbei

Annika Schwarz
Foto:
Annika Schwarz

Die G-Junioren des TSV Bützow belegen bei der Endrunde zur Fußball-Hallenkreismeisterschaft Platz vier

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Die G-Junioren des TSV Bützow belegten bei der Endrunde der Fußball-Hallenkreismeisterschaft in Güstrow den vierten Platz.

Im ersten Spiel mussten die Bützower gleich gegen den späteren Turniersieger, FSV Nordost Rostock, ran. Die Rostocker dominierten das Spiel und gewannen es schließlich durch einen Doppelschlag verdient mit 2:0 (5./6.).

Den ersten Punkt holten die Bützower gegen den PSV Rostock. Nachdem Annika Schwarz ihre Mannschaft in der vierten Minute in Führung brachte, kassierte sie kurz vor Ende den Ausgleichstreffer.

Gegen den Güstrower SC feierten die Warnowstädter ihren ersten Sieg. Doch zu Beginn sah es nicht nach drei Punkten aus, denn schon nach zwei Minuten fing sich der TSV das 0:1. Nachdem Finlay Nießler mit einem Schuss den Ausgleich erzielte, hatte Annika Schwarz die große Gelegenheit, das 2:1 zu markieren, schoss aber einen Neunmeter knapp am Kleinfeldtor vorbei. Doch kurz vor Ultimo belohnte sie ihre starke Leistung und schoss den umjubelten 2:1-Siegtreffer.

Im letzten Turnierspiel ging es gegen den FC Förderkader René Schneider. Bei einem Sieg würden die TSV-Bambinis auf den zweiten Platz vorrücken, während sie bei einem Remis und einer Niederlage den vierten Platz belegen würden. Lange hielten die Bützower super gegen den spielstarken Gegner mit. Zum Ende hin ließen aber die Kräfte nach, sodass der FC Förderkader zu Chancen kam. Torhüter Oliver Reissig konnte sich in diesem Spiel besonders auszeichnen, da er gleich zwei Eins-zu-Eins Möglichkeit entschärfte. Sekunden vor dem Schlusspfiff schlug es dann doch noch im Gehäuse des TSV ein. So verloren sie in allerletzter Sekunde das Spiel.

„Obwohl mit Luka Brüggmann, der in der Vorrunde fünf Tore schoss, und Maximilian Klafack zwei wichtige Spieler ausfielen, spielten unsere Kleinen ein wunderbares Turnier. Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir sogar noch unter die ersten drei Plätze rutschen können. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft“, so das Fazit von Trainer Davin Kopplow und Co-Trainer Julian Benicke.

Die D-Junioren belegten bei der Hallenkreismeisterschaft in Lichtenhagen den vierten Platz.

Sie starteten gleich super ins Turnier, besiegten die SG Motor Neptun Rostock mit 4:0. Ole Protz und Kalle Kiel erzielten jeweils zwei Treffer.
Im nächsten Spiel setzte es eine knappe 0:1-Niederlage gegen den FSV Kühlungsborn, während sie daraufhin der SG Neubukow/Mulsow/Rerik einen Punkt abtrotzten und 1:1 spielten. Das Tor schoss Niklas Mix. Die letzten beiden Begegnungen gegen den SV Pastow, dem späteren Turniersieger, und gegen die SG Warnow Papendorf gingen mit 0:2 verloren.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen