zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

19. November 2017 | 09:55 Uhr

Ferienspaß für Nachwuchs-Kicker

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

21 Kinder bei der dritten Fußballferienschule des FSV Rühn dabei / Aktivitäten auch außerhalb des Fußballplatzes geplant

Trotz der Ferienzeit herrscht auf dem Sportplatz in Rühn derzeit reges Treiben. Der Freizeit- und Sportverein (FSV) Rühn veranstaltet dort nämlich in dieser Woche seine dritte Fußballferienschule. Insgesamt 21 Kinder folgten dem Angebot und haben ein abwechslungsreiches Programm vor sich. Gestern ging es locker los. Ballgewöhnung, Torwandschießen und Spielformen standen auf dem Plan. Heute soll neben dem Fußballtraining auch noch eine Schnitzeljagd stattfinden. „Das machen wir aber vom Wetter abhängig“, sagt Felix Bissa, der zusammen mit David Pusch und Tom Dittmann die Einheiten leitet.


Camp ohne Altersbegrenzung


Drei Trainer sind auch von Nöten, da so besser und spezifischer mit dem Nachwuchs gearbeitet werden kann. Gestern wurden je nach Alter drei Gruppen gebildet, weil es keine Altersbegrenzung gibt. Stattdessen trainieren die Kinder (Jahrgang 2002 bis 2009) gemeinsam. Das war im vergangenen Jahr noch anders, als die Fußballferienschule noch zwei Wochen andauerte.

Die Nachwuchs-Kicker legen in den kommenden Tagen auch noch ihr Fußballabzeichen ab. Abseits des Platzes ist zudem noch der Gang in den Rühner See angedacht. Am Freitag wird die dritte Fußballferienschule des FSV Rühn mit einer Mini-WM abgerundet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen