Handball : Eine gute Halbzeit reichte nicht aus

svz.de von
08. März 2016, 05:00 Uhr

Eine gute Halbzeit gegen den favorisierten SV Warnemünde reichte den Bützower Handball-Frauen in der MV-Liga nicht aus, um erfolgreich zu sein, stattdessen setzte es eine knappe 34:35-Heimniederlage.

Das Spiel fing spannend an, keiner setzte sich in der Anfangsviertelstunde entscheidend ab. Durch gut herausgespielte Angriffe und eine aggressive, aber faire Abwehr gingen die Bützowerinnen zum Ende der ersten Halbzeit mit fünf Toren in Führung (19:14).

Doch durch einfache technische Fehler und unplatzierte Würfe, die der Gegner konsequent mit Konter bestrafte, schmolz der Vorsprung. Nach 40 Minuten hieß es noch 23:22 für den TSV, danach ging der SV Warnemünde in Führung. Zehn Minuten vor Schluss, bei einem Stand von 28:32, mobilisierten die Bützower Damen nochmal alle Kräfte, um den Rückstand aufzuholen. Auch die Umstellung auf eine Manndeckung in den letzten Minuten half nichts mehr, es blieb bei einer unglücklichen 34:35-Niederlage für den TSV.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen