zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

19. November 2017 | 02:18 Uhr

Handball : Ein Duell mit offenem Visier

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Handball-Verbandsliga West: TSV Bützow – SV Matzlow-Garwitz 41:27 (19:12)

von
erstellt am 17.Okt.2017 | 05:00 Uhr

Satte 41 Treffer mehr als in der Vorwoche fielen diesmal im Spiel der Bützower Handball-Männer gegen den SV Matzlow-Garwitz. 27 Tore, so viele wie zuvor in Plau, erzielten diesmal allein die Gäste, 41 gingen auf das Konto der Warnowstädter. „Wir wussten, dass auf uns eine junge Truppe zukommt, die versucht, schnellen Handball zu spielen“, sagt Bützows Trainer Thomas Necker. Dadurch gab es auf beiden Seiten viele Angriffe zu sehen, wobei die TSV-Defensive diese viel besser abwehrte. Über die Stationen 4:0 (5.) und 12:5 (17.) führte Bützow zur Pause bereits mit 19:12. „Vorne war bei uns fast jeder Ball drin“, erklärt Thomas Necker.

Fünf Minuten nach der Halbzeit führten die Gastgeber schließlich das erste Mal mit zehn Toren (24:14) und bauten diesen Vorsprung bis zum Ende auf 41:27 aus. „Wir haben uns irgendwann dem Spiel angepasst und haben deshalb unnötige Gegentore bekommen. Insgesamt war es aber ein schönes Spiel. Jetzt haben wir drei Wochen Pause und werden uns gut auf die kommenden drei Auswärtsspiele vorbereiten“, sagt Thomas Necker. Normalerweise hätte der TSV am kommenden Sonnabend im Pokal gespielt, doch der HSV Insel Usedom II hat seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb abgemeldet.

TSV Bützow: Martin Strigun, Daniel Stammann – Oliver Maegdefessel (7 Tore), Carsten Behning, Denny Pahl (4), Maximilian Veit (9), Mathias Lembcke (2), Sebastian Kröger (2), Steffen Klink (3), Bernhard Zisler (6), Henning Zisler (8), Benno Tresp

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen