Vereinssport : Der TSV Bützow sagt Danke

Ein Bild der Zerstörung bot sich nach dem Tornado am 5. Mai 2015 auf dem Sportplatz am Wall. Dank vieler fleißiger Helfer wurde inzwischen fast alles wieder hergerichtet. Dafür will der TSV Bützow nun Danke sagen.
Ein Bild der Zerstörung bot sich nach dem Tornado am 5. Mai 2015 auf dem Sportplatz am Wall. Dank vieler fleißiger Helfer wurde inzwischen fast alles wieder hergerichtet. Dafür will der TSV Bützow nun Danke sagen.

Am 9. Juli, ab 10 Uhr, lädt der Verein zum großen Sommerfest auf den Sportplatz am Wall ein

svz.de von
20. Juni 2016, 05:00 Uhr

Es ist mittlerweile über ein Jahr her, dass eine Naturgewalt Bützow mit seiner vollen Wucht traf und eine Schneise der Verwüstung hinterließ. Ganz Bützow rückte zusammen und packte mit viel Kraft, Aufopferung, Stärke und Zuversicht die Aufräumarbeiten gemeinsam an. Vom Tornado betroffen war auch der Sportplatz am Wall des Turn- und Sportverein (TSV) Bützow, wie man auch heute noch sehen kann. Dank vieler helfenden Hände und Zuwendungen von unzähligen Unterstützern wurden aber innerhalb kürzester Zeit die Rahmenbedingungen für einen Spielbetrieb von Groß und Klein hergestellt.

Nun ist es an der Zeit, „Danke“ zu sagen, und das will der Verein wir mit einem ganzen Tag voller Sport, guter Laune und Dankbarkeit vollbringen. Am 9. Juli, ab 10 Uhr, lädt der TSV Bützow zum Sommerfest unter dem Motto „Der TSV sagt Danke“ ein. Die Organisatoren haben einen bunten Mix aus Sport und Unterhaltung zusammengestellt, bei dem jeder auf seine Kosten kommen wird.

Zunächst werden die Kreisoberliga-Aufsteiger der zweiten Fußball-Männermannschaft ab 11 Uhr mit ihrem Spiel gegen den SV Reinshagen den sportlichen Teil einleiten. Ab 13 Uhr wird sich die F-Jugend ebenfalls gegen den SV Reinshagen messen. Um 14 Uhr kommt es dann zum Duell im Zeichen der Meister: Die frisch gebackenen Verbandsliga-Aufsteiger der ersten Männermannschaft empfangen den Oberliga-Aufsteiger vom FC Mecklenburg Schwerin.

Neben dem sportlichen Teil wird es auf der Bühne ein buntes Programm geben, u.a. werden der Jugend- und Kulturverein und der Freizeittreff Bützow mit jeweils einer Tanzgruppe für frischen Schwung sorgen, unterstützt von Bianca Lübke. Darüber hinaus wird es für die Kleinsten eine Schminkstation geben und man kann sein Können an der Torwand zum Besten geben. Schließlich bietet die Feuerwehr Bützow die Möglichkeit, über eine Drehleiter einen tollen Blick über Bützow aus der Vogelperspektive zu erhaschen. Für das leibliche Wohl wird natürlich ebenso bestens gesorgt sein.

Ganz wichtig: Der Eintritt an diesem Tag im Zeichen des Dankes ist für jeden Interessierten kostenfrei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen