Das passierte im Sportjahr 2019

Höhepunkt des Jahres: Hansa Rostock gastierte im Landespokal beim TSV Bützow, die E1-Jugend des TSV begleitete die Profis auf’s Spielfeld.
1 von 2
Höhepunkt des Jahres: Hansa Rostock gastierte im Landespokal beim TSV Bützow, die E1-Jugend des TSV begleitete die Profis auf’s Spielfeld.

23-43472080_23-66108349_1416395191.JPG von
30. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Morgen ist das (Sport-)Jahr vorbei, da lohnt es sich, einen Blick auf die vergangenen zwölf Monate zu werfen. Die hiesigen Sportler, Sportvereine und Mannschaften haben immerhin einiges erlebt – sowohl Positives als auch Negatives.


Januar

• Pokal-Traum vorzeitig geplatzt: Die Bützower Handball-Frauen schieden durch ein 26:27 gegen den Rostocker FC II im Achtelfinale aus.

• Doppelerfolg: Zwei G-Junioren-Teams des TSV Bützow landeten bei einem Fußball-Hallenturnier in Neukloster auf den ersten beiden Plätzen.

• Für die Meisterrunde qualifiziert: Die Bützower Badminton-Asse belegten in der Bezirksliga-Vorrunde Rang drei und zogen dadurch in die Endrunde ein.


Februar

• Historisch: Nach elf Jahren gewannen die Fußball-Männer des SV Klein Belitz mal wieder ein Hallenturnier.

• Stadtwette gewonnen: 200 Schwaaner wurden dazu aufgefordert, ein Heimspiel der Rostock Seawolves im Basketball zu besuchen. Das wurde locker geschafft.


März

• Aufgetrumpft: Der Passiner Benjamin Wulschner gewann alle Springen der Großen Tour in Grevenbroich.

• Alles neu in der Freizeitliga: Ligabetrieb in Bützower und Schwaaner Runde aufgeteilt.


April

• Abstiege besiegelt: Sowohl der Schwaaner SV als auch der TSV Bützow verabschieden sich aus der Handball-MV-Liga.

• Pokal-Aus: Die Fußball-Frauen des TSV Bützow mussten sich im Kreispokal-Halbfinale dem TSV 1860 Stralsund mit 0:4 geschlagen geben.

• KSB-Misere zu Lasten der Kinder: Kreissportbund Rostock musste aufgrund finanzieller Nöte die Kreisjugendsportspiele unter anderem in der Leichtathletik absagen.


Mai

• Motocross mit voller Kapelle: MSV Groß Schwiesow hatte am 1. Mai alles da, was Rang und Namen hat.

• Spitzenzeiten: Katharina und Thomas Bohnsack vom Lauf- und Radtreff Bützow liefen beim 14. Darß-Marathon in ihren Altersklasse auf Platz zwei und drei.

• Schmiererei: Parolen und Hakenkreuze auf Bernitter Tribüne „verewigt“.

• Ehre, wem Ehre gebührt: Schwaans Urgestein, Jürgen Höwt, wurde bei der Sportlerehrung des Landkreises Rostock für sein langjähriges Engagement beim SSV ausgezeichnet.

• Landestitel: Der Bützower André Koula wurde beim 27. Vorpommern-Duathlon in Lübmin in seiner Altersklasse 50 Meister.


Juni

• Meisterfeier: Der TSV Bützow II stieg von der Fußball-Kreisoberliga in die Landesklasse auf, der SV Klein Belitz von der Kreis- in die Kreisoberliga.

• DM-Silber: Bützows Kegler Stanley Parpart schaffte das mit dem Kreisverband Nordwestmecklenburg.

• Schlusspfiff: Bützows Michael Lübke beendet nach 27 Jahren seine Karriere als Schiedsrichter.

• Legendenauflauf: Zum 20. Geburtstag des FSV Rühn kehrten einige ehemalige Fußballer an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

• Ende einer Partnerschaft: Der TSV Bützow und FSV Rühn arbeiten im Nachwuchsfußball nicht länger zusammen.


Juli

• Greta macht Familie Köster stolz: 17-Jährige holte mit der U17-Nationalmannschaft bei der Beachhandball-Europameisterschaft in Polen Bronze.

• Novum: Catrin Krehl vom TSV Bützow ist die erste Co-Trainerin im Verbandsliga-Fußball der Männer.

• 25 Jahre: Die Schwaaner Eintracht hatte zum Jubiläum auch den FC Hansa Rostock zu Gast.


August

• 17-Jähriger trifft: Noah Wolf schießt die Schwaaner Fußball-Männer beim 1:0-Erfolg in Neubukow in die nächste Runde.

• Zweiter Platz: Bützower Handball-Mädels (C-Jugend) holen beim heimischen Eurawasser-Cup Silber.

• Neuer Teilnehmer-Rekord beim Büwo Citylauf: Mehr als 325 Sportler waren dabei.


September

• Training mit den Profis: Schweriner Volleyball-Damen absolvieren mit dem Schwaaner SV eine Einheit.

• Schnell unterwegs: Athleten des LAV Gymnasium Bützow überzeugen beim Sportfest in Güstrow.

• Arenabesuch zum Vergessen: Der Bützower Jan Brose war das erste Mal beim Speedway-Grand-Prix in Teterow und erlebte zahlreiche böse Überraschungen.


Oktober

• Laufsport: Bützows Karl Schwarzenberg (Ak 75) war beim Straßenlauf im Seebad Lubmin der Schnellste in seiner Altersklasse und wurde Landesmeister.

• Rekordzeit krönt Triathlon-Saison: Bützows Ralf Bick erreichte beim Ironman in Barcelona mit 9:51 Stunde eine neue persönliche Bestmarke.

• FSV dominiert A-Klasse: Rühner Tischtennis-Spieler belegen bei der Kreismeisterschaft die Plätze eins bis drei.

• Hansa macht’s mit Köpfchen: Rostocker Drittligist gewinnt im Landespokal-Achtelfinale beim TSV Bützow mit 5:0.


Dezember

• Sieglos: Die Verbandsliga-Fußballer des TSV Bützow beenden die Hinrunde ohne einen einzigen Dreier.

• Ende einer Ära: Brigitte Beck hört nach 22 Jahren beim LAV Gymnasium Bützow als Trainerin und Vorstandsvorsitzende auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen