zur Navigation springen
Lokaler Sport Bützower Zeitung

23. November 2017 | 03:02 Uhr

Handball : Absteiger feiert Schützenfest

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Bützower Verbandsliga-Handballer fegen Sternberger HV mit 32:10 (16:5) aus der eigenen Halle

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Am zweiten Spieltag der Handball-Verbandsliga ließen die Männer des TSV Bützow gegen den Sternberger HV nichts anbrennen und fegten den Aufsteiger mit 32:10 (16:5) aus der Wilhelm-Schröder-Sporthalle.

Als MV-Liga-Absteiger gingen die Bützower klar favorisiert in das Duell und wurden ihrer Rolle mehr als gerecht. „Wir mussten klar sein im Kopf. Das waren wir auch“, sagt TSV-Akteur Oliver Maegdefessel. Gegen die überforderten Sternberger legten die Gastgeber mit einem 5:1-Lauf vor und bauten ihren Vorsprung trotz einer kurzen Schwächephase im Laufe der ersten Hälfte kontinuierlich aus. Über ein 10:4 ging der TSV mit einem 16:5 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit agierten die Bützower weiterhin konzentriert. „Wir haben uns zu keiner Zeit ausgeruht. Mannschaftlich war es eine gute Leistung, sodass zu erkennen war, dass zwischen beiden Teams mindestens eine Liga Unterschied war. Deshalb ist dieses Spiel sicherlich auch kein Maßstab“, sagt Maegdefessel. Auch der zweite Durchgang wurde mit 16:5 gewonnen. Das Endergebnis von 32:10 spricht somit für sich. Am kommenden Sonntag trifft der TSV wieder auf einen Aufsteiger, gastiert um 15.45 Uhr bei der HSG ESV Schwerin-Leezen.

TSV Bützow: Daniel Stammann, Martin Strigun – Niklas Ohlenroth (3 Tore), Mathias Lembcke, Ingmar Rinas (5), Maximilian Olbrecht (2), Oliver Maegdefessel (4), Maximilian Veit (1), Sebastian Kröger (3), Henning Zisler (6), Benno Tresp (1), Yannick Laß (2), Bernhard Zisler (5)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen