Ex-Bützower gewinnt German Open

von
15. August 2009, 08:51 Uhr

Bützow/Leipzig | Der ehemalige Bützower Mathias Westphal sicherte sich zusammen mit seinem Partner Paul Jork im Zweier-Kanu bei den German Open in Leipzig den Sieg. 106,27 Sekunden benötigten beide für die ca. 650 Meter lange Strecke. Die 20-Jährigen setzten sich beim international besetztem Turnier gegen elf Boote durch und qualifizierten für die Vor-Weltmeisterschaft vom 22. bis 23. August im slowenischen Tacen. Dies ist ein Test für die "richtige" WM im kommenden Jahr. "Dort treten viele Sportler an. Es wird schwer, eine gute Platzierung zu erreichen", sagt Westphal. Er macht sich bereits am 18. August auf den Weg nach Slowenien, um sich optimal auf die Strecke vorzubereiten. Nachdem Mathias Westphal vor zwei Wochen mit der U-23-Nationalmannschaft im slowakischen Litovsky Mikulas Vize-Europameister wurde, feierte er in der sächsischen Metropole nach dem dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft vor fünf Jahren einen seiner größten Erfolge.

Zur Erinnerung: Westphal begann erst vor acht Jahren in Bützow mit dem Kanusport. Damals noch unter der Leitung von Detlef Fröse. Vor drei Jahren verließ der 20-Jährige die War nowstadt und wechselte nach Leipzig an ein Partnergymnasium des Olympischen Stützpunktes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen