Berger Turnier lockt mit Zitronenrennen

Jeannette See, hier auf Renier, kann in Berge ihren 12. Kreismeistertitel in Folge holen. Christine Hormann
Jeannette See, hier auf Renier, kann in Berge ihren 12. Kreismeistertitel in Folge holen. Christine Hormann

von
06. August 2010, 01:57 Uhr

Berge | Der Pferdesportverein Berge erwartet morgen und am Sonntag zu seinem Reitturnier auf dem Reitplatz gegenüber der Blaubeerplantage rund 190 Reiter mit 350 Pferden. Die Aktiven aus Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen stellen sich insgesamt 20 Prüfungen in Dressur und Sprung.

Und für jeden Reiter - und für die Zuschauer - ist wieder etwas dabei. Das beginnt mit dem Führzügelwettbewerb für die Kleinsten, geht über Dressurreiten bis zur Klasse L bis hin zum Springreiten der Klasse M.

Und da wird es besonders für die Prignitzer spannend. In Berge entscheidet sich, wer Prignitzer Kreismeister im Dressurviereck und im Parcours wird. Momentan führt bei den Springreitern Robert Bruhns (RC Gulow) vor Annett Grabow (RFV Blüthen) und Thilo Banik (RFV Bresch). In der Dressurwertung liegt Jeanette See (RV Lindenhof/Klein Woltersdorf) vorn. Es folgen Sylvie Schultz und Andreas Trüby (beide RFV Groß Lüben).

Für die Zuschauer haben die Mitglieder des Pferdesportvereins auch wieder ein Showprogramm vorbereitet. In einer Dressurquadrille zeigen jugendliche Nachwuchsreiter in bunten Kostümen auf den gescheckten Lewitzer Pferden ihre Reitkünste. Beliebt ist auch das Zitronenrennen. Jeweils zwei Reiter müssen dabei in entgegen gesetzter Richtung einmal um den Reitplatz reiten und dann ohne Hände nur mit dem Mund eine Zitrone aus dem Wasser angeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen