Wittenburger Handball-Trainerin : „Die Kinder brauchen die Gemeinschaft“

von 23. März 2021, 13:49 Uhr

svz+ Logo
Wofür so eine gepflasterte Grundstücksauffahrt doch alles gut sein kann: Improvisiertes Handballtraining Marke TSG Wittenburg.
Wofür so eine gepflasterte Grundstücksauffahrt doch alles gut sein kann: Improvisiertes Handballtraining Marke TSG Wittenburg.

Übungsleiter im ganzen Land versuchen, ihre jungen Sportler aktiv zu halten. Das fällt alles andere als leicht.

Wittenburg | „Die Situation ist einfach nur ätzend.“ Mit ihrer Stimmungsbeschreibung spricht Nadine Oldenburg sicher vielen Amateursportlern im Land aus der Seele. Die Handballtrainerin von der TSG Wittenburg macht sich nach eigener Aussage die ganze Zeit über Gedanken und entwickelt Pläne, was sie mit ihrer weiblichen D-Jugend sportlich anfangen kann. Das große P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite