Radball SV Wanderlust Lüblow : „Großer Preis von Mecklenburg“ geht erneut nach Thüringen

von 22. August 2021, 19:29 Uhr

svz+ Logo
Beim 3:6 gegen die späteren Turniersieger zeigten Lüblows Lars Eric Richter (l.) und Toni Herrmann eine ihrer besten Leistungen an diesem Tag.
Beim 3:6 gegen die späteren Turniersieger zeigten Lüblows Lars Eric Richter (l.) und Toni Herrmann eine ihrer besten Leistungen an diesem Tag.

International ging es bei den Radballern des SV Wanderlust Lüblow in diesem Jahr zwar nicht zu. Doch auch die abgespeckte Variante des „Großen Preis von Mecklenburg“ kam bei den Teams aus vier Bundesländern gut an.

Wöbbelin | Die alten Sieger sind auch die neuen. Nils Kebsch und Manuel Paschka von der SG Langenwolschendorf konnten ihren Vorjahreserfolg in der Wöbbeliner Sporthalle wiederholen und ihrer Favoritenrolle so gerecht werden. Leicht machte es die Konkurrenz den mehrfachen deutschen Jugendmeistern allerdings nicht. Die jungen Thüringer (18 und 17 Jahre) hatten zwa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite