Radball SV Wanderlust Lüblow : „Großer Preis“ diesmal ohne internationale Beteiligung

von 19. August 2021, 10:52 Uhr

svz+ Logo
Wollen sich möglichst gut verkaufen: Robert Knaack (r.) und Thilo Willert greifen als Team Lüblow I an (hier eine Szene aus dem Vorjahr).
Wollen sich möglichst gut verkaufen: Robert Knaack (r.) und Thilo Willert greifen als Team Lüblow I an (hier eine Szene aus dem Vorjahr).

Der SV Wanderlust Lüblow feiert in diesem Jahr seinen 115. Vereinsgeburtstag. Die Radballer haben aus diesem Anlass einiges geplant. Los geht es am Wochenende mit dem „Großen Preis von Mecklenburg“.

Wöbbelin | Nicht zuletzt auf Grund der wieder steigenden Inzidenzzahlen im Kreis haben die Lüblower Radballer bei der sechsten Auflage des „Großen Preises“ bewusst auf internationale Beteiligung verzichtet. Das Teilnehmerfeld kann sich trotzdem sehen lassen. Sieben Elite- und U23-Teams aus vier Bundesländern werden am Sonnabend in der Wöbbeliner Sporthalle um de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite