Paralympische Spiele in Tokio : Spiele in Tokio für Brussig-Zwillinge ein schöner Abschluss

von 23. August 2021, 14:42 Uhr

svz+ Logo
Die Tokio-Maskottchen Miraitowa (Olympia/l.) und Someity (Paralympics) haben Carmen (l.) und Ramona Brussig im Fotoladen im olympischen Dorf bereits auf die Hüfte genommen.
Die Tokio-Maskottchen Miraitowa (Olympia/l.) und Someity (Paralympics) haben Carmen (l.) und Ramona Brussig im Fotoladen im olympischen Dorf bereits auf die Hüfte genommen.

Die Judoka Ramona und Carmen Brussig vom PSV Schwerin könnten in Tokio ihren letzten großen Wurf landen, wenn sie es beide erneut aufs Podest bei Paralympischen Spielen schaffen.

Tokio | Nur wenige Sportlerinnen und Sportler kennen das Gefühl von Paralympischen Spielen besser als Carmen und Ramona Brussig. Die Judo-Zwillinge vom PSV Schwerin erleben in Tokio ihre fünften (Ramona) beziehungsweise vierten (Carmen) Spiele. Und nur wenige Sportlerinnen und Sportler sind auch jedes Mal von den Paralympics mit einer Medaille heimgekehrt. Wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite