Handball : MV-Cup: Stiere haben Halbzeit

von 13. April 2021, 13:34 Uhr

svz+ Logo
Für die Mecklenburger Stiere und Trainer Norbert Henke sind die Spiele im MV-Cup in einer quasi nicht stattgefundenen Saison am Ende noch einmal ein paar Höhepunkte.
Für die Mecklenburger Stiere und Trainer Norbert Henke sind die Spiele im MV-Cup in einer quasi nicht stattgefundenen Saison am Ende noch einmal ein paar Höhepunkte.

Zwei Spiele sind gespielt, zwei Partien stehen noch an: Schwerins Trainer Norbert Henke und sein Zwischenfazit

Schwerin | Als Trainer hat Norbert Henke in seiner langen Laufbahn im Prinzip alles erlebt. Aufstiege, mit Stralsund 2003 gar in die 1. Bundesliga, Abstiege, Kampf um Spitzenpositionen sowie um den Klassenerhalt – aber auch den Alltag im Niemansland der Tabelle. Eine Pandemie samt zweier abgebrochener regulärer Spielzeiten ist aber auch für den Handball-Trainer ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite