Sportschießen : Güstrows Ralf-Peter Laube feuert gegen den Deutschen Schützenbund

von 03. August 2021, 13:17 Uhr

svz+ Logo
Gute Miene zum bösen Spiel: Ralf-Peter Laube (Mitte) holte sich bei der Landesmeisterschaft Kurzwaffe in Wolgast zwar zwei Goldmedaillen, trotzdem hatte er was zu meckern.
Gute Miene zum bösen Spiel: Ralf-Peter Laube (Mitte) holte sich bei der Landesmeisterschaft Kurzwaffe in Wolgast zwar zwei Goldmedaillen, trotzdem hatte er was zu meckern.

Das Mitglied der Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow (PSG) empört sich vor allem über die hohen Startgelder bei der Landesmeisterschaft Kurzwaffe in Wolgast. Traditionell fuhr er dort trotzdem hin.

Wolgast | Es ist schon eine gute Tradition, dass die beiden Urgesteine der Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow (PSG), Ralf-Peter Laube und Wilfried Deuter, seit Jahrzehnten den weiten Weg nach Wolgast auf sich nehmen, um die Barlachstadt auf der Landesmeisterschaft Kurzwaffe des Deutschen Schützenbundes (DSB) zu vertreten. Nachdem lange Zeit nicht kl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite