Fußball-Oberliga : Fehler des FC Mecklenburg werden gnadenlos bestraft

von 14. August 2021, 19:29 Uhr

svz+ Logo
Der Defensivverbund des FC Mecklenburg um Innenverteidiger Henning Leu (l.) machte gegen Berlin kein schlechtes Spiel, musste aber mit ansehen, wie die wenigen Fehler von den Blau-Weißen gnadenlos ausgenutzt wurden.
Der Defensivverbund des FC Mecklenburg um Innenverteidiger Henning Leu (l.) machte gegen Berlin kein schlechtes Spiel, musste aber mit ansehen, wie die wenigen Fehler von den Blau-Weißen gnadenlos ausgenutzt wurden.

Der Oberliga-Aufsteiger aus Schwerin war der Spielvereinigung Blau-Weiß Berlin zwar ebenbürtig, musste sich aber dennoch mit 3:4 geschlagen geben.

Schwerin | Kurz nachdem die Gäste von der Spielvereinigung Blau-Weiß Berlin zum 3:1 trafen, ermunterte Schwerins Trainer Stefan Lau seine Mannen. „Kopf hoch, das hier ist noch nicht vorbei“, rief er in der 75. Minute laut über den Platz. Und er sollte zumindest kurzzeitig recht behalten, traf doch der eingewechselte Arne Borchardt nur eine Minute später zum 2:3-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite