Handball in Schwerin : Das Verletzungspech bei Grün-Weiß hält an

von 13. September 2021, 14:25 Uhr

svz+ Logo
Drei Tore steuerte Laura Wichmann zum 33:23-Sieg des SV Grün-Weiß Schwerin über den Berliner TSC bei. Mehr wurden es nicht, weil sich die Kapitänin der Grün-Weißen an der Hand verletzte.
Drei Tore steuerte Laura Wichmann zum 33:23-Sieg des SV Grün-Weiß Schwerin über den Berliner TSC bei. Mehr wurden es nicht, weil sich die Kapitänin der Grün-Weißen an der Hand verletzte.

Schwerins Trainer Johannes Prothmann muss nach dem Spiel gegen den Berliner TSC künftig auch auf Jule Meiburg verzichten.

Schwerin | Auch wenn erst zwei Spieltage in der neuen Drittliga-Saison absolviert sind, so wird man beim SV Grün-Weiß Schwerin dennoch gern einen Blick auf die Tabelle werfen. Dort stehen die Schweriner Handballerinnen nach Siegen über Chemnitz und den Berliner TSC derzeit mit 4:0 Punkten auf Rang drei. In der Landeshauptstadt hat man also eigentlich allen Grund...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite