Vereinssport : ATSV Güstrow sammelt durch Bierverkauf Geld für Hockey-Nachwuchs

von 06. Januar 2022, 15:19 Uhr

svz+ Logo
Machten bei einer Bieraktion für Sportvereine gemeinsame Sache: Christopher Heinath, Marktleiter des Famila-Warenhauses in der Güstrower Südstadt, und Antonia Bürger, Jugendwartin bei der Hockeyabteilung. des ATSV Güstrow.
Machten bei einer Bieraktion für Sportvereine gemeinsame Sache: Christopher Heinath, Marktleiter des Famila-Warenhauses in der Güstrower Südstadt, und Antonia Bürger, Jugendwartin bei der Hockeyabteilung. des ATSV Güstrow.

Die Hockeyabteilung des Arbeiter- und Turnsportverein Güstrow hat an einer Aktion einer Brauerei und eines Warenhauses der Region teilgenommen und sich so ein paar Euro für die Vereinskasse verdient.

Güstrow | Amateursportvereine müssen immer darum kämpfen, irgendwie an Geld zu kommen, um die finanziellen Belastungen stemmen zu können. Gerade in der jetzigen Corona-Zeit. Neben fehlenden Zuschauereinnahmen und Erträgen aus dem Verkauf von Essen und Getränken, wird auch bei vielen Sponsoren der Gürtel etwas enger geschnallt. Das ist auch beim Arbeiter- und Tu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite