«Forbes»-Liste : Kerber in Top 3 der bestbezahlten Sportlerinnen der Welt

Die letztjährige Wimbledonsiegerin Angelique Kerber liegt nach Berechnungen des Magazins «Forbes» in der Liste der bestbezahlten Sportlerinnen der Welt auf Rang drei.

svz.de von
07. August 2019, 11:23 Uhr

Nach einer Schätzung des US-Wirtschaftsblattes verdiente die dreifache Grand-Slam-Turniersiegerin in den zwölf Monaten bis zum 1. Juni umgerechnet rund 10,54 Millionen Euro.

Angeführt wird die Liste zum vierten Mal in Folge von US-Tennisstar Serena Williams. Die 37-Jährige verdiente laut «Forbes» umgerechnet rund 26,1 Millionen Euro. Auf Rang zwei folgt die erst 21-jährige US-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan, die im Januar auch die Australian Open gewann. Laut «Forbes»-Liste sind zwölf der fünfzehn bestbezahlten Sportlerinnen der Welt Tennisspielerinnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen