zur Navigation springen

Hansa-Stürmer Nils Quaschner feiert Debüt bei U17-WM

vom

svz.de von
erstellt am 27.Jun.2011 | 07:27 Uhr

Rostock | Beim abschließenden 2:0-Gruppensieg der deutschen U17 gegen Panama bei der Weltmeisterschaft in Mexiko wurde Hansa-Stürmer Nils Quaschner in der 68. Minute für Samed Yesil eingewechselt und kam somit zu seiner WM-Premiere.

Die DFB-Elf zog mit drei Erfolgen aus drei Partien als Staffelsieger ins Achtelfinale ein. Gegner ist dort am Donnerstag die USA. Verzichten muss Trainer Steffen Freund in diesem Duell auf den Leverkusener Okan Aydin, der gegen Panama die Rote Karte sah.

Für Rostocks Zweitligaprofis war gestern trainingsfrei. Einige mussten sich jedoch in medizinische Behandlung begeben. Timo Perthel und Michael Wiemann zum Beispiel, die im Testspiel am Sonntag gegen Flota Swinemünde einen dicken Bluterguss im Oberschenkel bzw. einen Riesencut, der genäht werden musste, erlitten. Beide werden etwa eine Woche pausieren müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen