Drei Platzverweise : Regensburg holt gegen Braunschweig ersten Heimsieg

Kopfball-Duell zwischen dem Regensburger Jonas Nietfeld (l) und Braunschweigs Mirko Boland.
Kopfball-Duell zwischen dem Regensburger Jonas Nietfeld (l) und Braunschweigs Mirko Boland.

Der SSV Jahn Regensburg hat Eintracht Braunschweig die erste Niederlage in dieser Zweitligasaison zugefügt und seinen Premierenerfolg vor heimischer Kulisse gefeiert.

svz.de von
23. September 2017, 14:56 Uhr

In einem rasanten Schlagabtausch mit drei Platzverweisen holte die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer am Samstag beim 2:1 (0:1) im vierten Anlauf den ersten Dreier in der eigenen Arena. Marco Grüttner (47. Minute) und Jonas Nietfeld (77.) drehten für die entschlossenen Regensburger das temporeiche und hitzige Duell. Vor 8432 Zuschauern hatte Joseph Baffo (42. Minute) die Eintracht in Führung gebracht.

Nach Roten Karten gegen Salim Khelifi (26. grobes Foulspiel) und Maximilian Sauer (64. Tätlichkeit) sowie Gelb-Rot gegen Mirko Boland (90.) mussten die Braunschweiger die Partie zu acht beenden.

Tabelle 2. Bundesliga

Spiele Jahn Regensburg

Kader Jahn Regensburg

Alle News Jahn Regensburg

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen