2.Liga : HSV-Bezwinger Kiel müht sich gegen Heidenheim zum Remis

Der Kieler Jae-Song Lee (l) und Patrick Schmidt vom 1. FC Heidenheim trennen sich 1:1.
Der Kieler Jae-Song Lee (l) und Patrick Schmidt vom 1. FC Heidenheim trennen sich 1:1.

Holstein Kiel hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga eingebüßt. Die Schleswig-Holsteiner trennten sich vor heimischer Kulisse vom 1. FC Heidenheim 1:1 (1:1).

svz.de von
12. August 2018, 17:28 Uhr

Robert Glatzel hatte die Gäste vor 9041 Zuschauern im Holsteinstadion in Führung gebracht (15. Minute). Kiels südkoreanischer Nationalspieler Jae-Sung Lee glich wenig später aus (20.). Die Gastgeber mussten fast die komplette zweite Halbzeit ohne Abwehrspieler Johannes van den Bergh nach Gelb-Roter Karte auskommen.

Die Kieler, die zuvor den Hamburger SV mit 3:0 besiegt hatten, konnten an die Glanzleistung der Vorwoche nicht anknüpfen. Die Partie auf mäßigem Niveau war ausgeglichen. Wegen der numerischen Überlegenheit hatten die Heidenheimer im zweiten Durchgang mehr vom Spiel, konnten ihr Übergewicht aber nicht in Tore ummünzen. Für die Heidenheimer ist es das zweite Unentschieden in dieser Saison.

Erstmals stand die Ostkurve des Holsteinstadions nicht zur Verfügung. Dort wird bis zur Saison 2019/20 eine Tribüne errichtet. Dann soll das Stadion 15.500 Zuschauern Platz bieten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen