Bei Zweitliga-Comeback : Holstein Kiel rettet 2:2 gegen Sandhausen

Sandhausens Markus Karl (l.) im Zweikampf mit Holstein Kiels Marvin Ducksch. Das Spiel endete 2:2.
Foto:
Sandhausens Markus Karl (l.) im Zweikampf mit Holstein Kiels Marvin Ducksch. Das Spiel endete 2:2.

Für Holstein Kiel hat das Zweitliga-Abenteuer mit einem Knalleffekt begonnen.

svz.de von
30. Juli 2017, 17:33 Uhr

Nach 36-jähriger Abwesenheit rettete der Aufsteiger in der 2. Fußball-Bundesliga dank eines Last-Minute-Tores von Marvin Ducksch (90.+4 Minute) ein 2:2 (0:2) gegen den SV Sandhausen.

Vor 9 513 Zuschauern im Holstein-Stadion brachten Richard Sukuta-Pasu (14./Foulelfmeter) und Philipp Klingmann (35.) den SVS vermeintlich schon auf die Siegerstraße.

Die «Störche» überzeugten zum Saisonstart aber durch großen Kampfgeist, der am Ende belohnt wurde. Erst traf Steven Lewerenz (75.), dann unmittelbar vor dem Abpfiff Ducksch zum verdienten Ausgleich für die Norddeutschen.

Spielplan Holstein Kiel

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen