Innenverteidiger : Heidenheim muss ohne Steurer auskommen

Heidenheims Oliver Steurer (l) in Aktion gegen Julian Börner von Arminia Bielefeld.
Heidenheims Oliver Steurer (l) in Aktion gegen Julian Börner von Arminia Bielefeld.

Der 1. FC Heidenheim muss in den nächsten beiden Spielen vor der Länderspielpause auf Innenverteidiger Oliver Steurer verzichten.

svz.de von
06. März 2018, 10:40 Uhr

Der 23-Jährige hat sich im Heimspiel des Fußball-Zweitligisten gegen Arminia Bielefeld (2:2) einen Muskelfaserriss zugezogen, wie der Verein mitteilte. Steurer wird dem FCH damit in den kommenden beiden Partien bei Dynamo Dresden und Holstein Kiel fehlen. Der Abwehrspieler war in der Winterpause von Borussia Dortmund II nach Heidenheim gewechselt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen