1:1 in Heidenheim : Greuther Fürth gelingt Klassenverbleib

Fürths Khaled Narey (l) versucht mit aller Kraft, den von Heidenheims Norman Theuerkauf (r) gespielten Ball abzufangen.
Fürths Khaled Narey (l) versucht mit aller Kraft, den von Heidenheims Norman Theuerkauf (r) gespielten Ball abzufangen.

Die SpVgg Greuther Fürth hat dank eines 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim und Schützenhilfe aus den anderen Stadien den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft.

svz.de von
13. Mai 2018, 17:30 Uhr

Weil Tim Skarke in der 90. Minute den Führungstreffer von Julian Green (51. Minute) aber ausglich, mussten die Spieler und die mitgereisten Fans unter den 14.850 Zuschauern in der Voith-Arena aber bis zum Ende zittern.

Heidenheim beendet die Saison auf Rang 13 der Tabelle, Fürth kletterte am 34. Spieltag noch auf den rettenden 15. Platz und profitierte dabei vor allem von den Niederlagen von Eintracht Braunschweig bei Holstein Kiel und Erzgebirge Aue gegen Darmstadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen