Trainer Meier unter Druck : FCK nach 0:2 gegen Aue in der Krise

Torschütze Sören Bertram (M) von Erzgebirge Aue jubelt mit Mannschaftskollegen über sein Tor zum 2:0.
Foto:
Torschütze Sören Bertram (M) von Erzgebirge Aue jubelt mit Mannschaftskollegen über sein Tor zum 2:0.

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern stürzt immer weiter in die sportliche Krise. Die erschreckend schwach spielenden Pfälzer verloren am Dienstagabend gegen Erzgebirge Aue mit 0:2 (0:1) und bleiben mit nur zwei Punkten Tabellenletzter.

svz.de von
19. September 2017, 20:29 Uhr

Sören Bertram erzielte vor 16 613 Zuschauern am Betzenberg die Tore für die Erzgebirger (30./48. Minute), die verdient drei Zähler mit nach Hause nehmen konnten. Für FCK-Coach Norbert Meier könnte die Partie die letzte als Verantwortlicher auf der Bank der Roten Teufel gewesen sein. Das hatte Sportdirektor Boris Notzen in den Medien bereits vor dem Spiel durchblicken lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen