2. Liga : FC St. Pauli siegt spät 3:1 gegen den SV Sandhausen

Die Spieler des FC St. Pauli feierten einen Heimsieg gegen Sandhausen.
Die Spieler des FC St. Pauli feierten einen Heimsieg gegen Sandhausen.

Hamburg (dpa) – Die Zweitliga-Fußballer des FC St. Pauli haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. Gegen den SV Sandhausen gab es vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion einen 3:1 (1:0)-Sieg, durch den die Hanseaten auf den fünften Platz sprangen.

svz.de von
07. Oktober 2018, 15:37 Uhr

Die Treffer erzielten Dimitrios Diamantakos (17.), Sami Allagui (90.) und Christopher Buchtmann (90.+4) für St. Pauli sowie Kevin Behrens (73.) für die Gäste.

Die Gastgeber hatten früh das Kommando übernommen und die mit einer Fünferkette agierenden Sandhäuser in die Defensive gedrängt. Vor allem Jeremy Dudziak nutzte seine Freiräume. Der Rechtsverteidiger bereitete auch das 1:0 vor, als der Ball nach seiner Flanke vom Schienbein des freistehenden Diamantakos ins Tor prallte.

St. Pauli zog sich in der Folge zurück und wurde bestraft. In der 73. Minute erzielte Behrens das verdiente 1:1. Mit Kontern in der Endphase sicherten Allagui und Buchtmann den glücklichen Sieg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen