Erkrankung : Dynamos Sportgeschäftsführer Minge nimmt Auszeit

Der Geschäftsführer von Dynamo Dresden, Ralf Minge, muss sich wegen einer Erkrankung eine Auszeit nehmen.
Der Geschäftsführer von Dynamo Dresden, Ralf Minge, muss sich wegen einer Erkrankung eine Auszeit nehmen.

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss vorerst ohne seinen Sportgeschäftsführer Ralf Minge auskommen.

svz.de von
13. März 2018, 17:38 Uhr

«Ralf Minge leidet unter einer schweren Viruserkrankung mit einem daraus resultierenden Erschöpfungszustand. Er wird sich davon vollständig erholen, aber eine längerfristige Rekonvaleszenz ist aus medizinischer Sicht unbedingt geboten», erklärte Dresdens Mannschaftsarzt Tino Lorenz in einer Vereinsmitteilung. Nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten soll der 57-Jährige bis zur vollständigen Genesung eine längere Pause einlegen, fehlt Dresden damit ausgerechnet während der Planungen für die kommende Spielzeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen