2. Fußball-Bundesliga : Düsseldorf: Kapitän Fink erleidet Gehirnerschütterung

Oliver Fink hat sich gegen Eintracht Braunschweig eine Gehirnerschütterung zugezogen.
Oliver Fink hat sich gegen Eintracht Braunschweig eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Düsseldorf (dpa) - Kapitän Oliver Fink vom Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf hat sich im ersten Saisonspiel gegen Eintracht Braunschweig (2:2) eine Gehirnerschütterung zugezogen.

svz.de von
01. August 2017, 17:42 Uhr

Fink war in der 39. Minute nach einem Zusammenprall mit Joseph Baffo ausgewechselt worden, nachdem er über Sehstörungen und Schwindelgefühle geklagt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen