2. Liga : Dank Joker Ducksch: Hannover gewinnt Niedersachsen-Derby

96-Profi Hendrik Weydandt (l) im Kopfballduell mit Moritz Heyer. /dpa-Pool/dpa
1 von 2
96-Profi Hendrik Weydandt (l) im Kopfballduell mit Moritz Heyer. /dpa-Pool/dpa

Joker Marvin Ducksch hat Hannover 96 den dritten Sieg in Serie beschert.

von
23. Mai 2020, 15:10 Uhr

Der eingewechselte Stürmer traf beim 4:2 (1:1)-Sieg des Fußball-Zweitligisten im Niedersachsen-Derby beim VfL Osnabrück zwei Mal und machte damit die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Gastgeber wett. Die Osnabrücker müssen dagegen weiter auf ihren ersten Sieg im Jahr 2020 warten und stecken nach wie vor mitten im Abstiegskampf.

Im ersten Duell zwischen beiden Teams an der Bremer Brücke seit 20 Jahren brachte Assan Ceesay die Gastgeber in der fünften Minute per Foulelfmeter in Führung. Nur sechs Minuten später schaffte Hannover aber den Ausgleich, weil Osnabrücks Joost van Aken den Ball nach einem Freistoß per Kopf ins eigene Tor verlängerte.

Auch nach der Pause ging der VfL durch Etienne Amenyido zunächst wieder in Führung (47.). Doch der eingewechselte Marvin Ducksch drehte mit seinen beiden Treffern (75./Foulelfmeter, 80.) die Partie. Genki Haraguchi machte den 96-Erfolg fünf Minuten vor dem Ende perfekt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen