2. Liga : 1. FC Union verpasst Anschluss an Spitze - Aue weiter 16.

Mario Kvesic im Zweikampf mit Unions Grischa Prömel (r). Das umkämpfte Spiel endete torlos. Annegeret Hilse
Mario Kvesic im Zweikampf mit Unions Grischa Prömel (r). Das umkämpfte Spiel endete torlos. Annegeret Hilse

Der 1. FC Union Berlin hat die Chance verpasst, noch einmal auf Tuchfühlung an die Aufstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga zu gehen. Die Eisernen kamen gegen den abstiegsgefährdeten FC Erzgebirge Aue über ein 0:0 nicht hinaus.

svz.de von
11. März 2018, 15:25 Uhr

Damit bleibt Union als Tabellen-Achter sechs Zähler hinter dem Dritten Holstein Kiel. Die Auer, die kurz vor Schluss durch Cebio Soukou sogar die große Siegchance besaßen, sind nun zwar fünf Spiele nacheinander ungeschlagen. 30 Punkte bedeuten aber weiterhin Relegationsplatz 16. Union gab vor 21 788 Zuschauern nach zuvor zwei Heimsiegen im eigenen Stadion erstmals wieder Punkte ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen