zur Navigation springen

6:2 gegen Toulouse : Zwei Tore, drei Vorlagen: Neymar-Gala bei drittem PSG-Sieg

vom

Zweites Spiel, drittes Tor: Der Brasilianer Neymar hat seinen neuen Verein Paris Saint-Germain mit zwei Toren den dritten Sieg in der französischen Fußball-Elite-Liga beschert.

svz.de von
erstellt am 20.Aug.2017 | 23:20 Uhr

Der 222-Millionen-Transfer-Rekordhalter besorgte mit einem Abstauber-Treffer das 1:1 gegen den FC Toulouse und sorgte beim 6:2 (2:1)-Erfolg des Tabellenführers aus der Hauptstadt für den Endstand in der Nachspielzeit. Zudem bereitete der Brasilianer drei weitere Treffer vor. Bei dem unterhaltsamen Abend wurde Confed Cup-Sieger Julian Draxler in der 86. Minute erstmals in dieser Saison eingewechselt.

Überraschend hatte der Ivorer Max-Alain Gradel mit dem Führungstor (18.) zunächst für lange Gesichter bei den Parisern gesorgt. Für die Wende sorgte Adrien Rabiot nach Doppelpass mit Neymar nach 35 Minuten mit dem 2:1. Auch die Gelb-Rote Karte für Marco Verratti nach wiederholtem Foulspiel (69.) brachte Paris nicht aus dem Konzept, weil Edinson Cavani bei einem an Neymar verwirkten Foulelfmeter umgehend die Nerven behielt (75.) und seinen dritten Saisontreffer erzielte.

Als Toulouse nach dem Kopfball-Treffer des Ex-Freiburger Christopher Julien zum 3:2 noch einmal eine Chance witterte (78.), sorgten der eingewechselte Javier Pastore (82.) und Layvin Kurzawa (84.) mit spektakulären Toren für den klaren Erfolg des Favoriten. Doch Neymar blieb es vorbehalten, für den Schlusspunkt zu sorgen (90+2).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen