Nationalmannschaft : Xavi über Löw: „Er war ein Luxus-Trainer“

von 27. März 2021, 07:10 Uhr

svz+ Logo
Xavi würde Joachim Löw gerne als Trainer beim FC Barcelona sehen.
Xavi würde Joachim Löw gerne als Trainer beim FC Barcelona sehen.

Der frühere spanische Weltklasse-Fußballer Xavi Hernandez hat das 0:6 der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien als Zeichen für einen Trainerwechsel in der DFB-Auswahl nach 15 Jahren unter Joachim Löw interpretiert.

München | 15 Jahre seien eine wirklich lange Zeit, die sich Löw durch Resultate verdient habe, sagte der 41-Jährige im Interview der „Süddeutschen Zeitung“. „Aber bei so einem Zeitraum kommt es zwangsläufig zu Abnutzungserscheinungen“, sagte der Weltmeister von 2010. Gruppen bräuchten Wechsel, ob in Clubs oder Nationalmannschaften. Irgendwann ginge die Flamm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite