DFB-Pokal : Wieder im Viertelfinale: Leipzig besiegt souverän Bochum

von 03. Februar 2021, 20:55 Uhr

svz+ Logo
Christopher Nkunku (r) klatscht mit Torschütze Marcel Sabitzer nach dem 2:0 für RB Leipzig ab.
Christopher Nkunku (r) klatscht mit Torschütze Marcel Sabitzer nach dem 2:0 für RB Leipzig ab.

Leipzig ging als Favorit in das Pokalspiel gegen Bochum und wurde beim verdienten 4:0 seiner Rolle auch gerecht. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann ist auf dem Weg zum ersten Titel.

Leipzig | RB Leipzig hat zum zweiten Mal das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht und ist nur noch drei Siege vom ersten bedeutenden Titel der Vereinsgeschichte entfernt. Der sächsische Fußball-Bundesligist setzte sich gegen den eine Klasse tiefer spielenden VfL Bochum mit 4:0 (2:0) durch. Erstmals war RB 2018/19 in die Runde der letzten Acht eingezogen und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite